Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Konzert: Dirigentenwechsel beim Liederhain in Langenneufnach

Konzert
31.10.2018

Dirigentenwechsel beim Liederhain in Langenneufnach

Der bisherige Chorleiter Gerhard Meier übergab die Stimmgabel an die neue Leiterin Katharina Hartl.
Foto: Karin Marz

Chorleiter Gerhard Meier übergibt an Katharina Hartl. 23 Jahre leitete er den Chor

Zunächst verlief das Herbstsingen des Liederhain Langenneufnach wie gewohnt. Chorleiter Gerhard Meier stand souverän am Dirigentenpult und leitete gekonnt den Auftritt der Sänger. Doch wer genauer hinsah, entdeckte eine neue junge Sängerin, und auch im Programmheft gab es einen auffallenden Punkt: „Taktstockübergabe“. Was sich dahinter verbarg, wurde schnell klar, als Meier vom Dirigentenpult an das Rednerpult wechselte und erklärte, dass er nach 23 Jahren den Posten des Chorleiters aufgeben wird. In seinem Rückblick erläuterte Meier, dass er schon länger mit dem Gedanken gespielt habe, den Leitungsposten aufzugeben. „Aber die aufmunternden Worte der Sängerinnen und Sänger hielten mich von dieser Entscheidung immer wieder davon ab.“ Zufällig, so Meier, habe er von einem Sangesfreund von der Liedertafel Schwabmünchen erfahren, dass dessen Tochter Katharina Hartl Musik studiere: „Es folgten zwei Probedirigate mit ihr und dem Chor und anschließend sagte sie zu, den Chor zu leiten.“ Symbolisch übergab er daher die Stimmgabel an die neue Leiterin Katharina Hartl aus Graben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.