Newsticker
Bundesrat stimmt zu: Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kreis Augsburg: Airbus A400M auf dem Lechfeld: Bisher nicht viel mehr als eine Idee

Kreis Augsburg
21.03.2017

Airbus A400M auf dem Lechfeld: Bisher nicht viel mehr als eine Idee

Bereits im Juli 2015 landete ein Airbus 400 M der Luftwaffe am Lechfeld.
Foto: Flugplatzstaffel TaktLwG74 (Archiv)

Ob am Lechfeld demnächst 13 Transportflugzeuge vom Typ A400M stehen werden, muss der Bundestag entscheiden. Eventuell übernimmt die Bundeswehr die Ladenhüter zum Eigengebrauch.

Bevor erste Transportflugzeuge vom Typ A400M auf dem Lechfeld stationiert werden könnten, müsste noch sehr viel geschehen. Momentan sei die Überlegung nicht viel mehr als eine Idee. Das sagte am Montag ein Pressesprecher des Verteidigungsministeriums zu entsprechenden Medienberichten vom Wochenende.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.03.2017

Welche Bürgermeister sind hier genau gemeint? Es dürfte doch eher nur darum gehen, dass die erst kürzlich verkündete Änderung der Lärmschutzzone (zurück bis an den Kasernenzaun) erhalten bleibt. Dies ist auch nachvollziehbar, da sonst die Gefahr besteht, geplante bauliche Entwicklungen nicht mehr wie beabsichtigt durchführen zu können. Dass alle Bürgermeister jedoch eine Mehrung des Fluglärms ausgeschlossen haben wollen, kann ich daraus jedoch nicht ableiten.

In der Berichterstattung fehlt mir der Hinweis der sehr häufig positiv ausfallenden Kommentare zu der Idee, den A400M auf dem Lechfeld anzusiedeln. Dabei sind diese doch unter anderem auch in den Facebook Auftritten der Schwabmünchner / Augsburger Allgemeine zu finden.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren