Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kreis Augsburg: Vermisste Kinder aus Bobingen sind wohlauf

Kreis Augsburg
07.08.2019

Vermisste Kinder aus Bobingen sind wohlauf

Am Mittwochmorgen hatte die Polizei einen Hubschrauber zur Suche eingesetzt.
Foto: Wilhelm Schmid (Symbolbild)

Die Polizei suchte nach zwei Kindern aus Bobingen-Siedlung, die seit Dienstag vermisst wurden. Nun wurden sie gefunden - und sind wohlauf.

Die zwei vermissten Kinder aus Bobingen sind gefunden worden und wohlauf. Wie die Polizei am späten Mittwochmorgen mitteilte, befindet sich das Geschwisterpaar bei nahen Verwandten in einem angrenzenden Landkreis. "Die näheren Hintergründe des Verschwindens der Kinder werden derzeit von der Kripo Augsburg abgeklärt", teilten die Beamten mit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

07.08.2019

Ich fage mich schon warum haben die Verwandten nicht gleich angerufen. Dieser Polizei-Einsatz hat bestimmt einiges gekostet. Ich würde diesen Einsatz den Eltern und denn Verwandten bezahlen lassen,damit sie besser auf ihre Kinder aufpassen.Wenn wir jedesmal einen Großeinsatz der Polizei brauchen,wenn Kinder verloren gehen ,so ist das nicht hinnehmbar,Es könnte durchaus einmal ein Ernstfall eintretten.

Permalink
08.08.2019

Und was soll das Ihrer Meinung nach bewirken? Keiner der beteiligten hat diese Situation mit Absicht herbeigeführt, die Eltern waren höchstwahrscheinlich außer sich vor Sorge und die Verwandten haben wahrscheinlich von den Kindern versichert bekommen, dass die Mama Bescheid weiß. Ich habe manchmal das Gefühl, dass viele Menschen einfach vergessen, was Kindheit ist. Man sucht ständig das Abenteuer und macht auch schonmal Dinge die verboten sind. Ich habe mit Freunden als Kind auch mal einen Feuerwehreinsatz ausgelöst, weil wir im Wald "gegrillt" haben. Mit einem Kasten Bier für die Feuerwehrmänner war die Sache erledigt. Es muss doch nicht immer alles sanktioniert werden. Die Angst, welche die Eltern durchgestanden haben wird wesentlich mehr Eindruck hinterlassen als eine horrende Rechnung, die Menschen in die Insolvenz treibt und (da die Eltern Pflegeeltern sind) jemanden bestraft, der seine Lebenszeit dafür opfert um für die Kinder anderer ein Heim zu schaffen.

Permalink
07.08.2019

Bei "nahen" Verwandten in einem angrenzenden Landkreis gefunden? Fragt man da nicht zuerst mal nach, wenn Kinder in so einem Alter abends nicht nach Hause kommen? Da bin ich mal auf die Antwort und Ergebnisse der Nachforschungen gespannt.

Permalink
07.08.2019

Ganz schreckl! Ich hoffe, dass diese Geschichte für die Familie ein gutes Ende nimmt.

Aber eine Beschreibung der Kinder oder ein Bild wäre für die Suche sicher nützlich. Davon findet sich nichts in diesem Artikel. Auch keine Altersangaben.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren