1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kulturnacht in den Kirchen von Bobingen

Bobingen

12.09.2018

Kulturnacht in den Kirchen von Bobingen

Das Trio Tinnabuli tritt am Samstag ab 20 Uhr dreimal zur vollen Stunde in der Liebfrauenkirche auf. Es wirken mit: Angelika Man (Flöte), Katharina Schweiger (Flöte) und Stefanie Polifka (Harfe).
Bild: Andrea Rexhausen

Der vorletzte Abend der aktuellen Kulturreihe führt in die Gotteshäuser der Stadt. Dabei wird ein Konzept fortgesetzt, das sich schon mehrfach bewährt hat.

Die vierte Nacht der offenen Kirchen findet am Samstag, 15. September, ab 20 Uhr statt. Die beliebte Kulturveranstaltung setzt in Bobingen das bewährte Konzept fort, das bereits zuvor dreimal erfolgreich beim Bobinger Musiksommer umgesetzt wurde: In allen katholischen und evangelischen Kirchen werden über den Abend verteilt zeitgleich Konzerte stattfinden, sodass Interessenten den Veranstaltungsort wechseln und sich ein individuelles Abendprogramm zusammenstellen können.

In dieser Nacht werden das Trio Tinnabuli, die Band Horizont & friends, Barbara Burann, Tobias Burann-Drixler und ein eigens für diese Veranstaltung zusammen gestelltes Musikensemble der evangelischen Dreifaltigkeitskirche zu hören sein.

Drei Musikerinnen treten als Tinnabuli auf

Das Trio Tinnabuli wurde von den drei Musikerinnen Angelika Man (Flöte), Katharina Schweiger (Flöte) und Stefanie Polifka (Harfe) gegründet. Ihre Art, gemeinsam zu musizieren, ist inspiriert vom einzigartigen Kompositionsstil Arvo Pärts, dem „Tintinnabuli“ (lat.: Glöckchen). Dieser steht für die Reduzierung des Materials und für äußerliche Schlichtheit. Im Mittelpunkt steht dabei immer die belebende Schönheit der dadurch entstehenden Musik.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Band Horizont & friends besteht zurzeit aus sieben Mitgliedern und ist seit über 20 Jahren erfolgreich, wenn es darum geht, Kirchenmusik anders zu interpretieren. Sie präsentieren eine große Auswahl an Kirchenliedern in neuem Gewand und treffen damit bei vielen Gläubigen mitten ins Herz.

In der intimen Atmosphäre der Kapelle St. Wolfgang und Wendelin erwartet die Besucher „Ein kleines Kammerkonzert“ mit Barbara Burann (Cello) und Tobias Burann- Drixler (Orgel). Zu hören sein werden klassische Werke von H. Eccles, B. Romberg, W. A. Mozart und J. S. Bach.

In der evangelischen Dreifaltigkeitskirche wird ein Projektensemble ein abwechslungsreiches Programm mit dem Titel „Kammermusik fürs Herz“ präsentieren. Es musizieren Renate Höllwart (Panflöte), Eva Reinsch (Cello, Gesang), Anna Maresch (Horn, Gesang), Jacqueline Burckhardt (Orgel, Klavier, Gesang) und Peter Lukas (Klavier, Gesang). Der Konzertplan sieht Darbietungen jeweils um 20, um 21 und um 22 Uhr vor.

In St. Felizitas tritt Horizont & friends auf.

In der Liebfrauenkirche das Trio Tinnabuli

In St. Wolfgang und Wendelin Cello und Orgel

In der Dreifaltigkeitskirche das Projektensemble.

Um 23 Uhr endet die „Nacht der offenen Kirchen“ mit einem gemeinsamen Abschluss in der Stadtpfarrkirche St. Felizitas, bei dem alle Beteiligten gemeinsam mit dem Publikum musizieren werden.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende für die Unkosten gebeten. Zwischen den Veranstaltungsorten wird ein Shuttlebus verkehren, sodass auch bei ungünstiger Witterung alle Besucher bequem zu den vier Kirchen kommen können.

Auskünfte erteilt das Pfarrbüro Bobingen unter der Telefonnummer 08234/9642-0.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bonus_neu.jpg

Freikarten für das Konzert junger Talente

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden