Scherstetten

04.09.2018

Kunst am Klaffenberg

Auf dem Klaffenberg gab es  im  Umfeld  des Tipi schon öfter Kunstaktionen.<b>  </b>

Eine Wochenend-Aktion am alten Hochbehälter oberhalb von Scherstetten wird zur ungewöhnlichen Ausstellung.

Jede Menge Kunst und Kultur gibt es erneut beim zweitägigen Wochenendevent „Kunst am Klafferberg“ am Samstag, 8. September sowie Sonntag, 9. September zu sehen. Das ehemalige, liebevoll umgebaute Wasserreservoir oben auf dem Klafferberg in Scherstetten bietet auch in diesem Jahr wieder die Kulisse dafür. Besucht werden kann die Veranstaltung am Samstag von 13 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 13 Uhr bis 17 Uhr. Hans Müller und Silke Budwilowitz sind wieder die Organisatoren.

Mit Präsentationen und Mitmachaktionen

Künstler der Gemeinschaft vom Klafferberg stellen ihre neuesten Werke aus den Bereichen Skulptur, Plastik, Malerei und Fotografie aus. Rund um das alte Wasserreservoir laden Sylvia Kochs, Sabine Rothe, Irina Kwiatkowski, Katrin Schmidt-Pensky, Birgit Fitze und Anni Knöpfle und Eschenlohe laden zum Besuch ein. Außerdem gibt es einen Mitmachstand, an dem Fadenbilder mit Nickel Altmann gefertigt werden können. Der Maler Eschenlohe wird mit Lichtelementen und Diashow im Wasserbehälter Bilder aus seiner Reihe „Akt und mehr“ zeigen.

Das besondere an der Ausstellung ist, dass etliche Künstler direkt vor Ort ihre Kunstwerke erstellen und die Besucher so die Möglichkeit haben, ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Außerdem gibt es bei trockenem Wetter eine Vorführung japanischer Kampfkunst. Ebenso wird Verpflegung angeboten.

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist mit dem Auto allerdings nicht erreichbar. Parkplätze gibt es beim Schützenheim an der Schmutterstraße in Scherstetten. (Karma)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20SdWa_AZ519_PGM.18_02_08_19.Standbild006.tif
Schwabmünchen

Ein Schwabmünchner sagt die Wahrheit

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen