Schwabmünchen

22.05.2017

Kunst im Überblick

Nicht nur aufgrund seiner Größe ist das Gemälde „Mein Garten“ des Stadtberger Males Harry Mayer ein Blickfang in der Ausstellung.

Eine Ausstellung in Schwabmünchen zeigt, wer die Gegenwartskunst im Augsburger Land prägt.

Jedes Projekt beginnt mit einer Idee. Bei den Tagen der offenen Ateliertüre stammt diese von Landrat Martin Sailer. Nach einem Besuch in den Räumen des Diedorfer Künstlers Norbert Kiening wollte Sailer die Künstler im Augsburger Land mehr in das Bewusstsein der Bürger bringen. Das Landratsamt brachte sie zusammen und kreierte eine Gemeinschaftsausstellung in den Räumen des Kunstvereins Schwabmünchen.

Mit den Tagen der offenen Ateliertür ist ein weiterer Schritt getan. Elf Künstler aus dem Landkreis, darunter auch die Schwabmünchnerin Kersten Thieler-Küchle, machen mit. Die Vorsitzende des Schwabmünchner Kunstvereins ist mit ihrem Kollegenkreis stolz darauf, als Begleitung der Aktion offene Ateliertüren Gastgeberin der Ausstellung an der Bahnhofstraße sein zu dürfen. Denn diese Schau kann sich sehen lassen. Die elf teilnehmenden Künstler sind allesamt preisgekrönt und gehören zum Besten, was die Kunst im Landkreis derzeit zu bieten hat.

Von der Offenheit der Mitwirkenden beeindruckt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisheimatpflegerin Claudia Ried lobte bei der Eröffnung der Ausstellung vor allem die enge Zusammenarbeit: „Es war kein Aufwand, die elf Künstler für das Projekt zu gewinnen, alle tragen die Idee mit. Besonders die Offenheit der Künstler bei der Vorbereitung hat mich sehr beeindruckt.“ Mit der Ausstellung sollen sich die Bürger ein Bild von der Arbeit „der hervorragenden Künstler“ im Augsburger Land machen, um diese dann in ihren Ateliers zu besuchen.

Die Kunsthistorikerin Mechthild Müller-Hennig forderte in ihrer Laudatio die Menschen im Landkreis auf, die Möglichkeit der Atelierbesuche auch zu nützen. Eine Übersicht dazu hatte unsere Zeitung vergangenen Donnerstag auf einer Doppelseite präsentiert. Eine Adressenliste liegt auch beim Kunstverein in Schwabmünchen auf.

Einblicke im Atelier

Ausstellungen gebe es viele, meint Kreisheimatpflegerin Claudia Ried, aber der Besuch eines Ateliers bringe einen ganz anderen Einblick. „Dabei kann man tiefer in das Schaffen eines Künstlers blicken, als es eine Ausstellung möglich macht.“

Schwabmünchens Bürgermeister Lorenz Müller freut sich natürlich, die Gemeinschaftsausstellung in Schwabmünchen beherbergen zu dürfen. Müller wirbt für deren Besuch mit der Erkenntnis: „Kunst ist Genuss für die Sinne und wichtig für die Gemeinschaft.“

Dass Kunst bewegt, zeigten auch die Eröffnungsbesucher. Immer wieder bildeten sich Grüppchen vor den Kunstwerken, es wurde gefachsimpelt und gelobt. Vor allem die Vielfalt des Schaffens heimischer Künstler fand großen Anklang. In solch einem Überblick war sie noch nie gezeigt worden.

Dabei zeigt sich nicht nur, wer gegenwärtig als moderner Künstler im Augsburger Land Rang und Namen hat. Es bietet sich auch ein Überblick über verschiedenste Techniken und Darstellungsformen. Die Auswahl reicht vom Ölgemälde mit kräftigen Acrylfarben über zarte Zeichnungen bis zu Fotografien auf Aluplatten oder mit der Kettensäge filigran gestalteten Skulpturen und weiteren Installationen.

Nun freuen sich die Künstler auf Besuche am zweiten Aktionstag, 28. Mai, zwischen 11 und 18 Uhr in ihren Ateliers. Die Hausherren der Ausstellung machten dabei natürlich Eigenwerbung: „Ich hoffe, viele Besucher in meinen Räumen in der Rubihornstraße begrüßen zu können“, lud zum Beispiel die Schwabmünchner Künstlerin Kersten Thieler-Küchle ein.

Die Ausstellung im Kunsthaus Schwabmünchen (Bahnhofstraße 7) ist bis 28. Mai jeweils Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 bis 16 Uhr sowie Donnerstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tag_9_-25.tif
Kreis Augsburg

Plus Gold! Kranfahrer aus Langerringen gewinnt TV-Show

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden