Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Landkreis Augsburg: Auch die BRB ist vom Bahnstreik betroffen

Landkreis Augsburg
01.09.2021

Auch die BRB ist vom Bahnstreik betroffen

Auch die Züge der BRB sind vom Streik betroffen.
Foto: Pitt Schurian (Archivbild)

Auch die Bayerische Regionalbahn (BRB), die einen Großteil der Verbindungen im südlichen Landkreis Augsburg betreibt, ist von den bevorstehenden Bahnstreiks betroffen.

Die Lokführer der BRB beteiligen sich zwar nicht an dem Streik, der am Donnerstag, 2. September, beginnt und am Montag, 6. September, endet. Durch den Streik von DB-Fahrdienstleitern in Kaufering kommt es aber zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr auf den Strecken Augsburg-Bobingen-Landsberg und Augsburg- Schwabmünchen-Buchloe.

Züge fallen während der gesamten Streikphase von 18 bis 7 Uhr aus. Die BRB versuche, einen Schienenersatzverkehr mit Bussen einzurichten, heißt es in einer Pressemitteilung. Weil aber während des Streiks sehr viele Busse als Ersatz angefragt werden, kann es auch hier zu Engpässen kommen. Tagsüber von 7 bis 18 Uhr fahren aller Voraussicht nach die BRB-Züge fahrplanmäßig. Ab Dienstag, 7. September, wenn die GDL ihre Streiks beendet hat, sollen die Züge ab 7 Uhr wieder im Regelbetrieb fahren.

Über Zugausfälle und Verspätungen informiert die BRB auf ihrer Homepage. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.