Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Landwirtschaft: Biobauer transportiert wertvolle Fracht

Landwirtschaft
18.06.2014

Biobauer transportiert wertvolle Fracht

Mit dem Traktor auf Rundfahrt über die Felder der Familie Pfänder. Dabei erklären die Juniorchefs Florian und Johannes den ökologischen Gemüseanbau (oben). Bio, so weit das Auge reicht. Hier wachsen verschiedene Salate. Die Schutzfolie unter den Salaten besteht aus Maisstärke und wird nach der Ernte einfach in den Boden eingepflügt (Bild links). Johann und Anna Pfänder präsentierten ihr Warenangebot und ihren Hof für mehr als 2000 Besucher (Bild rechts).
3 Bilder
Mit dem Traktor auf Rundfahrt über die Felder der Familie Pfänder. Dabei erklären die Juniorchefs Florian und Johannes den ökologischen Gemüseanbau (oben). Bio, so weit das Auge reicht. Hier wachsen verschiedene Salate. Die Schutzfolie unter den Salaten besteht aus Maisstärke und wird nach der Ernte einfach in den Boden eingepflügt (Bild links). Johann und Anna Pfänder präsentierten ihr Warenangebot und ihren Hof für mehr als 2000 Besucher (Bild rechts).

Mehr als 2000 Besucher auf dem Pfänder-Hof. Den Abschied vom Vieh leiteten die Töchter ein

Im Schritttempo zieht ein Traktor einen großen Hänger über die Felder westlich des Wertachstauwehrs. Vorsichtig biegt er auf einen Weg ab – es gilt, die „Ladung“ sicher zu transportieren. Die wertvolle Fracht sind gut 40 Besucher, die so über die Felder der Familie Pfänder gefahren werden. Während der Tour erfahren die Gäste viel über die Arbeitsweise der Biobauern. Florian Pfänder gibt dabei tiefe Einblicke in das Tagesgeschäft auf dem Biohof. Der Juniorchef erklärt die Fruchtfolge und weshalb auf einigen Feldern nur der Klee wächst: „Kleegras fixiert den Stickstoff und verbessert die Bodenstruktur.“ Für Staunen bei den Gästen sorgt die Tatsache, wie viel Handarbeit hinter dem Gemüseanbau steckt. Bei der Unkrautbekämpfung ist das Hacken von Hand nicht wegzudenken, das Frischgemüse wird täglich händisch geerntet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.