Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Langerringen: Unternehmen will in Langerringen neues Hotel bauen

Langerringen
12.01.2021

Unternehmen will in Langerringen neues Hotel bauen

Auf das Hotel, das im Langerringer Industriegebiet entstehen soll, freuen sich Bürgermeister Marcus Knoll und der Inhaber der Firma Sonnen-Wohnen, Herbert Wilhelm (rechts).
Foto: Reinhold Radloff

Plus Den Ruf nach einem neuen Hotel im Raum Schwabmünchen, für das großer Bedarf besteht, gibt es schon lange. Jetzt soll eines auf Langerringer Flur entstehen.

Den Ruf nach einem zusätzlichen Hotel im Raum Schwabmünchen, für das großer Bedarf besteht, gibt es schon lange. Jetzt soll eines entstehen, und zwar auf Langerringer Flur, gebaut von einem Schwabmünchner Unternehmen, der Firma Sonnen-Wohnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.01.2021

Respekt, Langerringen zeigt Größe. Jetzt neben dem schon etwas überdimensionierten Gesundheitszentrum auch noch ein Wellnesshotel mit Kinderwagenangebot. Da fehlt neben einem Flugtaxiangebot nur noch der nahe Bahn-Halt und ein Prachtboulevard
im Ort, auf dem man flanieren undf shoppen kann analog dem in der Schwabmünchner Innenstadt gerade entstehenden. Das wird schon. ;-)

Permalink
12.01.2021

Oh ja, das wird spannend. Schließlich haben Schwabmünchen und Langerringen touristisch die Nase so was von vorn, dass man gleich mehrere Tage (oder Wochen?) braucht, um alles zu erkunden. Im stimmungsvollen Abendlicht kann man sich die Reste des Römerhofs vorstellen, die nun unter den Ritter'schen Hallen verschwunden sind, tagsüber lädt die ausgedehnte Schwabmünchner City zum Shoppen ein. Und wer weiter weg will?
Ich hoffe doch, es ist bereits an das Flugtaxi gedacht, das die Touristen vom Bahnhof oder der Bushaltestelle abholt und in den Wellnessbereich fliegt – oder wird es einen persönlichen Shuttle-Service geben, der regelmäßig alle Sehenswürdigkeiten ansteuert? Schließlich soll man in Zeiten des Klimawandels das eigene Auto ja zuhause lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Auch Tagungsteilnehmer und Monteure werden sich über solchen Service freuen, denn nicht jeder möchte mit dem Leihfahrrad noch durch die dunkle Nacht ins Hotel strampeln, auch wenn der Rundwanderweg da idyllische Momente bieten würde.

Permalink