Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lecharia-Garde steht in den Startlöchern

Klosterlechfeld

19.01.2019

Lecharia-Garde steht in den Startlöchern

Der Umgang mit dem Säbel will geübt sein. Den letzten Feinschliff vor den Auftritten trainiert Christine Krause noch mit den Lecharia-Tänzerinnen.
Bild: Susanne Raffler

Seit Monaten fiebern die Klosterlechfelder Tänzerinnen dem Auftakt entgegen. Zwei der Frauen wollten ihr Hobby aufgeben – und wurden doch ruckfällig.

Noch stehen die schweren und ungelenken Fahrzeuge der Klosterlechfelder Feuerwehr in der Maschinenhalle des Feuerwehrhauses. Doch bald werden dort wieder grazile junge Damen in glitzernden Kostümen ihre Künste zeigen. In wenigen Wochen wird nämlich aus der kühlen Räumlichkeit ein heißer Partytempel entstehen, in dem die rauschenden Faschingsbälle der Lecharia stattfinden.

Seit dem Frühjahr üben die flotten Tänzerinnen der Gesellschaft in unzähligen Trainingseinheiten für die närrische Zeit, in der sie eine stattliche Anzahl von Auftritten zu absolvieren haben. Eine absolute Höchstleistung, wenn man bedenkt, dass die Tänzerinnen auch noch das fulminante und temporeiche Showprogramm präsentieren, welches das Publikum in dieser Saison ins Reich der Piraten entführen wird. Eine beinahe süchtig machende Leidenschaft, so scheint es. Denn so manche Tänzerin, die ihr anstrengendes Hobby eigentlich an den Nagel hängen wollte, wurde rückfällig.

Ramona Baumgart ist beim Gardemarsch dabei, beim Showtanz ist Pause

Nach Gardeleben von Kindheit an hatte die 21-jährige Fiona Scheel zum Ende der vergangenen Saison beschlossen, dass es jetzt genug sei mit der Tanzerei. Sie wollte den Fasching mal von der anderen Seite erleben und ohne Termindruck mitfeiern. Auch die 25-jährige Ramona Baumgart wollte ihr tänzerisches Engagement vorerst an den Nagel hängen, ihre bevorstehende Hochzeit benötigt viel Organisation und Zeit. Beide sind seit sechs Jahren im Team. Aber so einfach ist solch ein Ausstieg nicht. „Oh – die Choreografie ist so schön“, fiebert Baumgart mit den Showtänzerinnen der Lecharia und freut sich wie ein Kind. Den Gardemarsch hat sie auf die Schnelle mit Zwillingsschwester Teresa nachgelernt, im Showtanz pausiert sie dieses Jahr, aber das Kribbeln in den Beinen ist ihr anzumerken.

Und auch Fiona Scheel kam die jahrelange Routine zugute; in kürzester Zeit schaffte sie es, die komplizierten Schrittfolgen einzustudieren. Beide Tänzerinnen sind auch in dieser Saison auf der Bühne zu sehen. Neben Fiona Scheel und Ramona Baumgart stehen Jasmin Dürre, Kathrin Fendt, Sandra Hoffmann, Franziska Holzer, Selina Illenseer, Vanessa Linder, Lucie Miller, Denise Müller, Marina Münzberg, Aylin Prim, Kimberly Prim, Annika Raffler, Teresa Rieder, Marie Steidl und Paula Steidl in dieser Saison im Rampenlicht. 14 Mädchen tanzen den Gardemarsch, 16 sind im Showtanz zu sehen. Trainiert wird die Truppe von Christine Krause.

Mit den ausdrucksstarken Tänzerinnen, einem stimmungsvollen Elferrat und dem erst kürzlich gekrönten Prinzenpaar Bianca I. und Alexander II. steht nun einer glänzenden und schwungvollen Faschingssaison nichts mehr im Wege. Verschiedene Gastgesellschaften werden zudem für ein farbenfrohes und fulminantes Rahmenprogramm sorgen.

Wer noch keine Karten für die Lecharia-Veranstaltungen sein Eigen nennt, kann dies telefonisch bei Heike Rieke unter 0171/6330647 oder bei Schreibwaren Lie-Rie in Klosterlechfeld noch erledigen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren