1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Leckere Kunst in einer lila Kiste

Ausstellung

16.10.2014

Leckere Kunst in einer lila Kiste

Copy%20of%20DSC_1754.tif
4 Bilder

Der Kunstverein präsentiert Werke rund um den Begriff „kulinarisch“ im Museum

Voll wie lange nicht mehr bei einer Eröffnung war das Schwabmünchner Museum kürzlich. Mehr als 150 Gäste fanden sich zur Premiere der Ausstellung „Kulinarisch“ ein. Fast 40 Mitglieder stellen dabei Kunstwerke rund um den Begriff „kulinarisch“ aus. Zur Erleichterung von Museumsleiterin Sabine Sünwoldt zeigen sich die Künstler bei der Themenauswahl sehr vielfältig. „Ich hatte anfangs schon ein wenig Angst, 30 Bilder von Obstschalen ausstellen zu müssen. Doch es gibt keine einzige Obstschale“, schmunzelt Sünwoldt bei der Eröffnung. Die Idee der Ausstellung stammt von Kersten Thieler-Küchle, die damit Anfang des Jahres bei Sabine Sünwoldt vorstellig wurde. Auch die Vorsitzende des Kunstvereins war von der Ausstellung sehr angetan: „Schön ist, dass es hier keine Probleme gibt, dass die Objekte von ‚Profis‘ neben den von ‚Amateuren‘ stehen. Das ist nicht in jedem Verein so.“ Die hohe Anzahl der Gäste hat beide erfreut.

Sabine Sünwoldt freute sich auch darüber, das zumindest der Raum für die Sonderausstellungen seit dieser Woche mit modernen LED-Leuchten bestückt ist. „Die Zeiten von gelb beleuchteten Bildern und dadurch vor Wut tobender Künstler sind nun vorbei,“ freut sich Sünwoldt. So konnte sie die Kunstwerke ins rechte Licht rücken und sich auch bei der Dekoration mächtig ins Zeug legen. Passend zum Thema packte sie den Ausstellungsraum in „prall-süffigen, kitschigen lila Samt – denn das Auge isst schließlich mit“. Auch Bürgermeister Lorenz Müller fand viele lobende Worte. So sei der Zeitpunkt gut gewählt, denn „kulinarisch“ und Herbst passen gut zusammen. „Man geht durch den Wald und kann die Pilze riechen“, so das Stadtoberhaupt.

Individuell, kreativ und leidenschaftlich

AZ WhatsApp.jpg

So ging es, stimmig begleitet von der Band Querfeldein in die lila Kiste, wie der Ausstellungsraum von Sabine Sünwoldt genannt wird. Wie passend die Farbwahl ist, zeigt sich beim Betreten des Raumes: Auf der einen Seite schafft die Farbe einen wunderbaren Kontrast zu den Kunstwerken, auf der anderen hüllt sie Raum, Kunst und Besucher wohlig ein. In diesem Raum finden die Besucher mehrfach die kulinarische Vielfalt des Kunstvereins. Nicht nur thematisch ist einiges geboten, auch in der Form der Darstellung ziehen die Vereinsmitglieder fast alle Register.

Ob Fotografien, Gemälde oder Installationen, die Kunstwerke zeigen wie individuell, kreativ und leidenschaftlich die Mitglieder des Kunstvereins an dieses Thema gegangen sind.

Bei uns im Internet

mehr Bilder der Ausstellung unter

schwabmuenchner-allgemeine.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Freilandverbot für bienenschädliche Insektizide? In Brüssel wird abgestimmt. Foto: Jens Kalaene
Langerringen

Unbekannter tötet wieder Bienenvölker in Schrebergarten

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen