1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Liedertafel hält Ausschau nach neuen Sängern

Jahreshauptversammlung

22.03.2013

Liedertafel hält Ausschau nach neuen Sängern

Copy%20of%20IMG_4259.tif
2 Bilder
Wolfgang Wewior (Fünfter von links) und Helmut Krämling (rechts hinten) mit den Geehrten (von links) Hans Kraus, Gerhard Meier, Alfons Schäffler, Xaver Wiedemann, Winfried Müller, Herbert Gabelsberger und Hans Jauchmann.

Vorsitzender geht mit einem fast unveränderten Vorstand ins 166. Vereinsjahr

Schwabmünchen Nach einem probenintensiven und von vielen öffentlichen Auftritten geprägten Sängerjahr geht die Schwabmünchner Liedertafel mit einem nur auf einem Posten veränderten Vorstand in ihr 166. Vereinsjahr. Bei der von den Wahlen und Ehrungen geprägten Mitgliederversammlung machte Vorsitzender Wolfgang Wewior, der in 2012 „wieder ein gutes Jahr“ sah, im Hotel Deutschenbaur auch kräftig „Werbung in eigener Sache“. Auch wenn die Zahl der aktiven Sänger gegenüber dem Vorjahr mit 42 gleich geblieben ist, so Wewior, sei der Gesamtmitgliederstand durch einen Rückgang bei den Fördermitgliedern um fünf zum Jahresende 2012 auf 176 gesunken. Ziel müsse es deshalb sein, neue fördernde Mitglieder zu gewinnen, „die mit einem Jahresbeitrag von zehn Euro unser kulturelles Schaffen als Männerchor unterstützen“.

Bei den aktiven Sängern gebe die derzeitige Situation zwar „noch“ keinen Grund zu akuter Besorgnis, man müsse hier aber „ganz dicht am Ball bleiben und die Entwicklung kritisch verfolgen“. Es gelte deshalb, nach neuen Sängern, „die keine Berührungsängste mit einem rein altersmäßig nicht mehr ganz so taufrischen, dafür aber in den Sängerherzen jung gebliebenen Chor haben“, Ausschau zu halten. Als neuem Chorsänger konnte Wewior schon mal Bernd Hagmeier das Mitgliedszeichen des Deutschen Sängerbunds übergeben. Recht zufrieden zeigte sich der Vorsitzende an der Beteiligung der Sänger bei den Probenabenden. In diesem Jahr soll in den Sängerproben wieder mehr Gewicht auf die Erarbeitung von Neuem und die Repertoireauffrischung gelegt werden, kündigte Wewior an. Als Auftrittsschwerpunkte nannte er die Serenade mit Weinfest im Park am 3. August und das Adventssingen am ersten Adventssonntag.

Ein besonderer Dank des Vorsitzenden galt unter anderem Chorleiterin Gabi Hartmann, die „mit zielstrebigem Durchsetzungsvermögen, frischem Temperament, ihren Ideen und ihrer musikalischen Kompetenz“ den Männerchor forme und letztendlich wohl auch für den besseren Probenbesuch gesorgt habe. Bürgermeister Lorenz Müller versicherte dem ältesten Traditionsverein Schwabmünchens auch für die Zukunft die Unterstützung der Stadt und dankte für dessen „in den vergangenen 165 Jahren geleistete gesellschaftsprägende Arbeit“.

Der Präsident des Augsburger Sängerkreises, Helmut Krämling, zeigte sich im Rahmen der Ehrungen, bei denen auch Herbert Gabelsberger für seine besonderen Verdienste um Chor und Verein zum Ehrenmitglied ernannt wurde, beeindruckt „von der sich hervorragend ergänzenden positiven Arbeit“ der Chorleiterin und des Vorstands. (öh)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AndreasMueller_2015_Credit_AstridEckert.tif

Science Fiction und Physik

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen