Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mario und Luigi als Quizmaster

Aktion

22.05.2020

Mario und Luigi als Quizmaster

Quizmaster im Videospiel-Look: Fabian Heisserer (links) und Georg Noll im Matrix-Studio.
Bild: Helga Mohm

Wie die Livestreams des Königsbrunner Matrix laufen

120 Teilnehmer und 30 Teams waren zuletzt zur Tagesschau-Zeit bei der „Matrix-Quiz-Night“ dabei und hatten online um die Wette gerätselt. Dazu kamen noch rund 65 stetig dabeibleibende Zuschauer. „Das sind beeindruckende Klickzahlen“ sagt Medienpädagoge Steve Klier vom Königsbrunner Jugendzentrum. Er meint: „Das Konzept geht voll auf.“

Hinter allem stecken nämlich Jugendliche. Angefangen von den Quizmastern, den Ideen sowie der Ausarbeitung der Fragen, allem technischen Fachwissen sowie der technischen Ausführung. In knapp zwei Wochen Vorbereitungszeit stellten die beiden Quizmaster Georg Noll alias Schorsch und Fabian Heisserer alias Fabi alles rund um das Quiz auf die Beine. Sie präsentierten sich zur „Quiz Night Online Edition“ im Youtube-Livestream als Mario und Luigi aus dem Videospiel-Klassiker Super Mario.

Beim mehr oder weniger klassischen Kneipenquiz in der Onlineausgabe lief technisch alles reibungslos. Dafür sorgten Lucas Hübner und Manuel Hagen. Während die beiden Quizmaster am Ende jeder Runde die Antworten ausgewertet hatten, wurden die Zuschauer und Teilnehmer von Lucas und Steve über künftige und regelmäßige Formate aus dem Matrix informiert. Nach drei Stunden Rätselspaß aus den Bereichen Allgemeinwissen, Musik, Promifragen, Denkaufgaben und Geografie ging das Team „Mannheim“ als Sieger hervor und erhielt einen 50-Euro-Einkaufsgutschein.

Wegen der derzeitigen Corona-Auflagen bereitete das Matrix-Team mit einem kleinen Team in knapp zwei Tagen die Bühne und das Bühnenbild vor und richteten Kameras und Technik ein. (hemo)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren