1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mit der Bierflasche gegen Polizist

Bobingen

13.08.2017

Mit der Bierflasche gegen Polizist

Ausgesprochen friedlich ging es laut Polizei an den ersten Abenden im Festzelt zu. Und das, obwohl die Stimmung viele auf die Bänke trieb. 
Bild: Anja Fischer

Ein Mann will sich nicht beruhigen, zwei Motorradfahrer werden verletzt   und am Volksfest in Bobingen bleibt es friedlich.

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto wurden am frühen Freitagabend ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin schwer verletzt. Laut Polizei war eine Autofahrerin an der Ausfahrt Oberottmarshausen von der Bundesstraße 17 abgebogen, um in die bevorrechtigte Kreisstraße einzubiegen. Offenbar hat sie dabei das aus Königsbrunn herannahende Motorrad übersehen. Beim Zusammenstoß im Kreuzungsbereich zogen sich der Kradfahrer und seine Sozia schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin, so die Polizei, blieb unverletzt. Am Motorrad entstand Totalschaden, am Pkw ein erheblicher Frontschaden in Gesamthöhe von etwa 9000 Euro.

In einem Mehrfamilienhaus in Königsbrunn wollte ein Bewohner am Wochenende seinen Nachbarn auffordern, um kurz nach Mitternacht die nächtliche Ruhe einzuhalten. Der Nachbar schlug daraufhin laut Polizei aus Wut darüber gegen dessen Wohnungstüre, sodass diese beschädigt wurde. Gegenüber der hinzugerufenen Polizeistreife zeigte sich der junge Mann ebenfalls äußerst uneinsichtig. Er wollte die Beamten mit einer leeren Bierflasche angreifen, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde, auch wenn er sich dagegen massiv widersetzte. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Deshalb wurde bei ihm eine Blutentnahme zur Alkoholkontrolle durchgeführt.Auch im Festtrubel kein Ärger

Insgesamt sehr zufrieden ist die Polizei mit dem friedlichen Volksfestauftakt in Bobingen. Bei eher zweitklassigem Wetter verlief dieser aus polizeilicher Sicht relativ ruhig. Am Freitagabend kam es gegen 22 Uhr zu einer kleinen Reiberei zwischen jungen Erwachsenen, welche die Polizei auf den Plan rief. Nach Trennung der Parteien wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Ein junger Mann aus Bobingen hatte eine junge Bobingerin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die junge Dame wurde leicht verletzt. Der Mann wird unter anderem wegen Körperverletzung angezeigt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aufgrund der Wetterlage war der Vergnügungspark auch am Samstag nur mäßig besucht, was den Sicherheitskräften eine gute Übersicht bot. Im Festzelt, welches am Samstagabend mit etwa 1 600 Personen nicht ganz gefüllt gewesen war, kam es zu keinen polizeirelevanten Einsätzen. Lediglich beim Verlassen des Festgeländes kam es kurz vor Mitternacht zwischen zwei Jugendlichen zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Die beiden Kontrahenten entschuldigten sich danach beim jeweils anderen. Ein weiterer Volksfestbesucher wurde kurz nach Mitternacht im angrenzenden Singoldpark durch zwei bislang unbekannte Personen grundlos geschlagen. Hierbei wurde dessen Lederhose beschädigt.

Wie jetzt bekannt wurde, kam es bereits in der Nacht auf vergangenen Mittwoch im Bereich der Brunnenschule in Königsbrunn zu einer Sachbeschädigung. Hierbei wurde eine Fassadenplatte eingetreten. Weiterhin wurden diverse Säulen und Bodenplatten mit einem dicken Faserstift beschmiert. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion in Bobingen unter der Telefonnummer 08234/ 9606-0.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_5007.tif
Schwabmünchen

Regenschirme unerwünscht

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!