Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mittelstetten sucht den unbekannten Maibaum-Aufsteller

Mittelstetten

03.05.2020

Mittelstetten sucht den unbekannten Maibaum-Aufsteller

Wer hat den Baum in Mittelstetten aufgestellt?
2 Bilder
Wer hat den Baum in Mittelstetten aufgestellt?
Bild: Barbara Hellfritsch

Der Heimatverein rätselt, wer in Mittelstetten in einer Nacht- und Nebelaktion das Maibäumchen aufgestellt hat.

In einer Nacht- und Nebelaktion hat ein unbekannter „Maibaum-Täter“ den Veteranen- und Heimatverein Mittelstetten überrascht und einen kleinen Ersatzbaum aufgestellt. Deshalb gibt es in Mittelstetten nun trotz Corona ein Maibäumchen.

Maibaum in Mittelstetten: Ein Prachstück mit Schild

Ein unbekannter Maibaumfreund hat es wohl nicht akzeptiert, dass es dieses Jahr wegen Corona keinen Maibaum in Mittelstetten geben sollte. Deshalb hat er in der Nacht zum 1. Mai auf dem Maibaumplatz unter Einsatz all seiner Kräfte einen Maibaum aufgestellt. Gut, er ist nicht ganz so hoch wie die Bäume, die bisher den Platz geschmückt haben, und er hat auch keine Feuerwehr und auch keinen Kran benötigt, um dieses Prachtstück aufzustellen, aber er hat sich darum bemüht, dass die Tradition weiter lebt“, schreibt uns Vorsitzender Dieter Pihan. Der Verein sucht nun den unbekannten Maibaum-Aufsteller, um gegebenenfalls das eine oder andere Bierchen mit ihm zu trinken, wenn Treffen denn wieder erlaubt sind.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren