1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Moderne Technik ersetzt den Amboss

Wirtschaft

18.06.2019

Moderne Technik ersetzt den Amboss

Landrat Martin Sailer (links) und Firmeninhaber Thomas Gerhard (Mitte) im Gespräch bei Singold Stahlbau.
Bild: Anja Fischer

Wie aus der Schmiede des Großvaters die Bobinger Firma Singold-Stahlbau wurde

Keine klassische Schmiede mehr, sondern ein modernes Stahlbauunternehmen ist die Firma Singold-Stahlbau in der Gutenbergstraße in Bobingen. Landrat Martin Sailer überzeugte sich bei einem Besuch dort selbst von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens, das seit Kurzem mit einem Kuka-Roboter für standardisierte Schweißarbeiten punkten kann.

Firmeninhaber Thomas Gerhard bietet zusammen mit seinem Team neben allen klassischen Bauschlosserarbeiten auch Einzelstücke nach individuellen Vorgaben an. Manchmal werden auch besondere Anforderungen an die Werkstücke von Singold Stahlbau gestellt, wie bei den dicken Metallstäben für das Elefantenhaus des Augsburger Zoos. Gerhard versteht sich und seine Mitarbeiter dabei als kompetenten Partner von Bauherren und Architekten, der Aufträge an- und Verantwortung übernimmt. Über den Werkstattbetrieb hinaus, steht ein Konstruktionsbüro mit CAD-Arbeitsplätzen für die Auftragsplanung bereit.

Auf Wunsch übernimmt Singold Stahlbau auch die Planung der Stahlbau-Objekte. Diese kommen trotz ihres Stahlgewichtes oft mit einer augenscheinlich unfassbaren Leichtigkeit daher, wie Bilder von Treppen und Verkleidungen beweisen. Und können sich sowohl bei Alt- als auch bei Neubauten mit ihrer modernen Form gut einfügen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Trotz aller Investitionen in moderne Technik und einem Blick, der auf die Zukunft des Betriebes gerichtet ist, vergisst Thomas Gerhard nie seine Wurzeln. Diese liegen bei seinem Großvater, denn der Betrieb wird bereits in dritter Generation geführt. „Mein Großvater Karl-Heinz Gerhard gründete den Betrieb 1933 als Schlossermeister in Augsburg-Oberhausen“, berichtet Gerhard und erzählt, dass dieser noch richtig in der Schmiede am Amboss gearbeitet habe. Heute hilft modernste Technik bei der Umsetzung der Kundenwünsche.

Auf den Großvater folgte Thomas Gerhards Vater Karl-Heinz Gerhard jun., ein engagiertes Innungsmitglied und Inhaber des „Goldenen Meisterbriefs“. 1996 übernahm Thomas Gerhard den Betrieb, dann folgte der Umzug nach Bobingen. Der Firmenstandort im rückwärtigen Bereich zur Gutenbergstraße ist dabei kein Problem, denn der Betrieb habe wenig Laufkundschaft, betont Gerhard im Gespräch mit Landrat Martin Sailer. Im August 2005 firmierte die Schlosserei Gerhard in Singold Stahlbau GmbH um.

Als Ausbildungsbetrieb sorgt der Betrieb für seinen eigenen Nachwuchs an qualifizierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern. Derzeit arbeiten dort elf Mitarbeiter, darunter auch Ehefrau Ulrike Gerhard und die beiden Söhne der Familie. Thomas Gerhard engagiert sich zudem sehr in der Meisterausbildung. „Es ist wichtig, gutes Personal zu haben“, stellt er fest.

Dieses sei ein wesentlicher Erfolgsfaktor und oft schwer zu finden. Der Chef weiß deshalb, was er an seinen Mitarbeitern hat und schätzt ihre Arbeit.

Und nicht nur für Stahlbauten ist Singold Stahlbau der richtige Ansprechpartner. Mit dem Tonnenhaussystem Binbox entwickelte der Betrieb ein eigenes innovatives Produkt unter der Federführung von Ulrike Gerhard.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren