Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Nach Ausfall der Versorgung: Wasser sollte noch nicht getrunken werden

Kreis Augsburg

23.06.2017

Nach Ausfall der Versorgung: Wasser sollte noch nicht getrunken werden

Im gesamten Stadtgebiet Königsbrunn (Landkreis Augsburg) ist am Freitag die Wasserversorgung ausgefallen.
Bild: Marcus Merk (Symbol)

Kein Wasser in Königsbrunn: Die Wasserversorgung im gesamten Stadtgebiet war am Freitag ausgefallen.

Königsbrunn saß in den letzten Stunden für einige Zeit auf dem Trockenen: Gegen zehn Uhr fiel plötzlich das Wasserwerk aus, die Pumpen standen still, lautet die Auskunft aus der Stadt. Die Techniker machten sich mit Hochdruck auf die Suche nach dem Fehler und konnten nach weniger als anderthalb Stunden die Versorgung wieder hoch fahren. "Allerdings passiert das erst einmal nicht mit dem gewohnten Druck, entsprechend sieht das Wasser aus", sagte Andreas Eser, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit bei der Stadt.

Durch den geringeren Druck lösen sich kleine Moleküle von den Wänden der Leitungen und werden mitgeschwemmt, sodass das Wasser trüber ist als sonst. Die Stadt rät momentan davon ab, das Wasser zu trinken oder damit zu duschen. Stattdessen sollte man in den nächsten Stunden so wenig Wasser wie möglich nutzen, damit die Versorgung nicht wieder in Gefahr gerät.

Das Gesundheitsamt wurde routinemäßig hinzugezogen und wird die Qualität kontrollieren. Eine Gesundheitsgefahr könne man aber bereits ausschließen, sagte Eser: "Wir werden nicht chloren müssen, so viel wissen wir schon." Nach der Ursache für den Ausfall wird allerdings noch gesucht. In den nächsten Stunden wird der Wasserdruck langsam wieder hochgefahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren