Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Nach der neuen Turnhalle gibt es einen neuen Rathausplatz

Graben

10.04.2015

Nach der neuen Turnhalle gibt es einen neuen Rathausplatz

Der Platz vor dem Rathaus in Graben soll neu gestaltet werden. Im Gemeinderat wurden jetzt erste Überlegungen dazu vorgestellt.
2 Bilder
Der Platz vor dem Rathaus in Graben soll neu gestaltet werden. Im Gemeinderat wurden jetzt erste Überlegungen dazu vorgestellt.

Im Gemeinderat Graben werden erste Überlegungen für die Neugestaltung des Zentrums vorgestellt.

Noch ist es eher eine Vision. Aber eine sehr schöne, wie jetzt im Gemeinderat Graben zu sehen war. Werner Dehm vom Planungsbüro Opla und seine Mitarbeiterin stellten dort mögliche Varianten der Neugestaltung des Rathausplatzes als Grabens Zentrum vor.

Die Entwürfe sehen unter anderem die Verlegung des bestehenden Brunnens – er könnte auch in einer ganz anderen Form neu entstehen – in den Bereich vor dem Kindergarten vor, zudem eine Neuordnung des Platzes mit mehr Raum für Marktbuden, etwa für Wochenmarkt oder Weihnachtsmarkt, sowie zusätzliche Parkplätze, ein neues Lichtkonzept und eventuell auch den Bau eines überdachten Gebäudes mit Kiosk. Das Konzept bezieht in die Neugestaltung des Rathauplatzes das gegenüberliegende Bürgerhaus sowie die Durchgangsstraße mit ein, die mit einem Granitsteinpflaster und einer Wasserrinne gestaltet werden sollte.

Geschätzte Kosten in Höhe von 633000 Euro

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Gesamtkosten der Maßnahme schätzte Dehm auf rund 633 000 Euro, die bis zu 60 Prozent aus dem Städtebauprogramm gefördert werden könnten. „Wir sind noch am überlegen, ob wir den Rathausplatz punktuell oder ganz neu gestalten werden“, sagte Bürgermeister Andreas Scharf, „beschlossen ist noch nichts.“ An der Nordseite der geplanten neuen Turnhalle, ein weiterer Punkt der Gemeinderatssitzung, wird ein Lagerraum angebaut, und ein Teil der Halle wird mit einer Grundausstattung (Auslegboden, Beleuchtung und ähnliches) versehen, sodass dort auch größere Veranstaltungen stattfinden können, so der Beschluss.

„Die Anmeldezahlen für den Hort deuten auf zwei volle Gruppen hin, der Bau muss daher unverzüglich in Angriff genommen werden“, so Bürgermeister Scharf. Der Neubau neben der Grundschule soll gleichzeitig dem Jugendtreff eine Heimat bieten. Der Gemeinderat hat sich für eine Dachrichtung gen Westen entschieden, der Außenbereich soll mit einem Glasdach versehen und die Ostwand Richtung Pausenhof durch die Kinder gestaltet werden. „Einzelheiten kommen noch“, so Scharf.

Weitere Themen der Gemeinderatssitzung 

Gemeindewald Das Forstrevier Schwabmünchen hat die Jahresbetriebsplanung 2015 für den Gemeindewald Graben und den Bericht über die Maßnahmen 2014 vorgelegt. Empfohlen wurden vor allem Ersatznachpflanzungen im Umfang von rund 13 000 Euro.

Rufbus Lechfeld Er soll voraussichtlich im Juni kommen. Der AVV hat mitgeteilt, dass ein Verkehrsunternehmen zum Betrieb des Rufbus Lechfeld gefunden wurde.

Heimgartenstraße Auf der westlichen Straßenseite gilt ab sofort ein absolutes Halteverbot. Damit soll das Befahren der Gehwege auf der Ostseite verhindert werden.

Termine Das Ramadama findet am Samstag, 18. April, statt. Am Mittwoch, 22. April, um 20 Uhr findet im Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Lagerlechfeld eine gemeinsame Bürgerversammlung der Gemeinden Untermeitingen und Graben statt.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren