Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Nahverkehr: Landrat sieht positive Signale

30.07.2010

Nahverkehr: Landrat sieht positive Signale

Landkreis Augsburg Die Arbeitsgruppe zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs in der Region ist auf einem guten Weg. Landrat Martin Sailer, der dort mitarbeitet, ist sehr zuversichtlich. "Es läuft in unsere Richtung", sagte er im Kreistag. Erste Ergebnisse werde es im Herbst geben. Die Arbeitsgruppe war von Verkehrsminister Martin Zeil ins Leben gerufen worden, nachdem der Kreistag vehement den Bau der dritten Gleise gefordert hatte. Vertreten ist der Landkreis dort durch den Landrat, "doch unsere Interessen werden auch durch die anderen Teilnehmer (unter anderem DB Regio) gut vertreten".

SPD-Kreisrat Bernd Müller forderte Sailer auf, sich mit Nachdruck bei der Stadt Augsburg für die Realisierung der Mobilitätsdrehscheibe stark zu machen. Der Zugunfall bei Oberhausen habe den Nahverkehr stark beeinträchtigt und die Notwendigkeit einer raschen Lösung unterstrichen. Sailer verwies auf das Schreiben der Landräte, in dem "sehr eindringlich" die Umsetzung des Projektes gefordert wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren