Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Neue Räume sichern den Datenschutz

Schwabmünchen

27.01.2019

Neue Räume sichern den Datenschutz

Die Freude über die Sicherung des Standortes zeigte sich in den Gesichtern (von links): Bürgermeister Lorenz Müller, Alfred Heigl (Direktor AOK Augsburg), DanieleReuter (AOK Teamleiterin) und Richard Frank (Vorstand Kreissparkasse Augsburg).
2 Bilder
Die Freude über die Sicherung des Standortes zeigte sich in den Gesichtern (von links): Bürgermeister Lorenz Müller, Alfred Heigl (Direktor AOK Augsburg), DanieleReuter (AOK Teamleiterin) und Richard Frank (Vorstand Kreissparkasse Augsburg).
Bild: Uwe Bolten

Die neuen Räumlichkeiten der AOK Bayern werden in der „Neuen Mitte“ in Schwabmünchen ihrer Bestimmung übergeben. Warum der Umzug notwendig war.

 Ganz nach ihrem Motto „Wir bleiben in der Nähe“ eröffnete die AOK Bayern mit einer Feierstunde ihre neuen Räume in der „Neuen Mitte“. Nicht weit von der alten Geschäftsstelle in der Fuggerstraße entfernt, präsentieren sich im 1. Stock des Dienstleistungsgebäudes, direkt über der Kreissparkasse Augsburg, die Räumlichkeiten auf einer Gesamtfläche von 400 Quadratmetern.

„Wir betreiben hier in Schwabmünchen durch den Umzug eine Standortsicherung. Wir haben hier in den neuen Räumen etwas, das in der alten Geschäftsstelle fehlte. Dies sind die diskreten Beratungsräumlichkeiten“, sagte Alfred Heigl, Direktor der AOK-Direktion Augsburg. Dabei wies er auf die einzelnen Beratungsbüros in der lichtdurchfluteten Niederlassung mit dem großzügigen Eingangsbereich.

Königsbrunner Vertretung der AOK wird geschlossen

„Damit hat die Geschäftsstellenleiterin Daniela Reuter und ihre 14 Mitarbeiter die besten Möglichkeiten, die 30800 Mitglieder im südlichen Landkreis zu versorgen“, sagte Heil und bestätigte als Wermutstropfen die Schließung der Königsbrunner Vertretung. Besonders wies Heil auf die Tatsache hin, dass die Mitglieder keine Standortbezogenheit hätten und somit jede Geschäftsstelle aufsuchen könnten. „Wir unterstreichen den Begriff Ortskrankenkasse, da wir in Schwabmünchen die einzige gesetzliche Krankenkasse mit direkter Ansprechstelle sind“, beendete er seine Ausführungen.

Bürgermeister Lorenz Müller teilte die Freude des AOK-Managers. „Bei den Bürgern besteht ein Bedarf an persönlicher Beratung, insbesondere wenn es ihnen gesundheitlich nicht gut geht und Unsicherheiten über Leistungen vorliegen“, betonte er und ergänzte, dass mit dem Einzug der Geschäftsstelle das Gesundheitszentrum in der Stadtmitte noch mehr an Gewicht gewinne. „Nicht nur mit Geschäften belebt man den Innenbereich einer Stadt, solche Angebote wie hier gehören dazu“, sagte er.

Bürgermeister Müller spricht einen zeitlich begrenzten Nachteil an

Als einzigen temporären Nachteil betrachtete Müller die beginnenden Arbeiten am alten Rathaus sowie die Sanierung der Fuggerstraße. „Aber dafür wird es umso schöner werden. Die Standortentscheidung war goldrichtig“, sagte der Bürgermeister. Ähnlich wie die Vorredner begrüßten Richard Frank, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Augsburg und zugleich Vermieter der Räumlichkeiten, sowie Werner Ziegelmeier, Beiratsvorsitzender der AOK Direktion Augsburg, die Verlagerung der Geschäftsstelle in die neue Präsenz.

Eine Schnuppereinheit aus dem Programm „Attentioner“, als Auflockerung und aktiven Teil der Eröffnungsfeierlichkeit eingeplant, brachte die Gäste zum Teil ins Schleudern. Auf Einladung der AOK führten Carina Reichart-Richter und drei Kolleginnen vom Kindertherapiehaus des Gesundheitshauses Reichart mit den Anwesenden eine Konzentrationsübung aus dem neuro-psychologischen für Kinder von neun bis 14 Jahren durch.

Das notwendige Klatschmuster wurde schnell erlernt, beim gleichzeitigen zählen eines konkreten Wortes aus einer zügig vorgelesenen Geschichte stieß die Konzentrationsfähigkeit einiger Mitwirkenden an deren Grenze. „Die Kinder lernen dabei die Fokussierung auf mehrere Aufgaben gleichzeitig und erlangen die Fähigkeit, Unwichtiges auszublenden“, erläuterte die Therapeutin. Das anfänglich synchrone Klatschen der Gruppe ähnelte im Laufe der Geschichte immer mehr einem vorgezogenen Applaus, der nach der Übung für die Durchführenden zusätzlich gegeben wurde.

Die neue Geschäftsstelle der AOK Augsburg ist von Montag bis Mittwoch von 8 bis 16.30 Uhr, am Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr und am Freitag von 8 bis 15 Uhr für Besucher geöffnet. Telefonisch erreicht man Teamleiterin Daniela Reuter und ihre Mitarbeiter unter 08232/96360.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren