1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Neue Straße ins Hoechst-Areal geplant

Bobingen/Wehringen

24.06.2012

Neue Straße ins Hoechst-Areal geplant

Wehringen will das Areal der früheren Hoechst AG erschließen. Doch Bobingen hat Bedenken.

Noch keineswegs zerstreut sieht der Bauausschuss der Stadt Bobingen seine Bedenken zu einer geplanten Änderung des Kreisverkehrs an der Straßberger Straße. Das dortige Areal der früheren Hoechst AG liegt auf Flur der Gemeinde Wehringen und diese will es durch eine neue Straße erschließen.

Diese soll an den Kreisverkehr angebunden werden. Die Stadt Bobingen hat dazu mehrere Bedenken. Diese betreffen den Radweg entlang der Straße nach Straßberg, der durch eine weitere Einmündung unterbrochen würde und schon jetzt an der Abzweigung in den Auwald eine Gefahrenstelle aufweise.

Hinzu kommt die Sorge um eine größere Lärmbelastung der angrenzenden Siedlung durch die geplante Ansiedlung weiterer Gewerbebetriebe und des damit verbunden Verkehrs an der Zufahrt. Ferner sehen Stadtverwaltung und Bauausschuss möglicherweise zu geringer Kurvenradien für Lkw.

Auf Vorschlag von Stadtbaumeister Rainer Thierbach fordert Bobingen die Nachbargemeinde nun zu einem schallschutztechnischen Gutachten zur künftigen Lämbelastung auf und zur Klärung der weiteren Fragen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ESA-Vortrag%20BG%20Thomas%20Reiter%20(46)%20a(1).jpg
Lagerlechfeld

Der Blick aus dem All geht durch Mark und Bein

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket