Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Neues Haus für Klosterlechfelder Naturfreunde

Diese Woche vor 40 Jahren

08.10.2017

Neues Haus für Klosterlechfelder Naturfreunde

Im Rohbau fertig wurde vor 40 Jahren das neue Oskar-Weinert-Haus der Klosterlechfelder Naturfreunde.
Bild: Kromat (Archiv)

Das ist in dieser Woche vor 40 Jahren im Landkreis Augsburg alles passiert. Von Hebauffeiern, Mofa als Sperrmüll und einer Ämterniederlegung.

Der Blick in die Zeitung aus diesen Tagen vor genau 40 Jahren ruft Erinnerungen wach. Manches Thema ist längst vergessen, anderes noch aktuell.

Hebauffeier für das Oskar-Weinert-Haus

Vor 40 Jahren stand der Rohbau für das Oskar-Weinert-Haus der Klosterlechfelder Naturfreunde auf der Ostseite des Lechs. Deshalb gab es die Hebauffeier für den zweigeschossigen Neubau. Insgesamt wurden von den damaligen 46 Mitglieder rund 1300 Arbeitsstunden geleistet. Der gesamte Neubau kostete rund 180000 Mark, jeweils 40 Personen konnten ab der Eröffnung im Frühjahr 1978 darin übernachten.

Ilse Löb legt ihre beiden Ämter nieder

In einer Überraschung gipfelte der nichtöffentliche Parteitag, bei dem die CSU des Landkreises ihre Kandidaten für die Neuwahl des Landkreisparlaments kürte. Ilse Löb aus Königsbrunn, eine der drei stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden und Leiterin der Frauen-Union im Landkreis, legte spontan beide Ämter nieder, nachdem sie bei zwei Kampfabstimmungen unterlegen war und keine Chance mehr hatte, in den nächsten Kreistag einzuziehen.

Straßenbau kommt langsam in Fahrt

Der Marktgemeinderat Fischach beschäftigte sich mit dem Ausbau der Kreisstraße A2 von Siegertshofen nach Fischach. Die Baumaßnahme wurde vor 40 Jahren in fünf Bereiche aufgeteilt. Der Abschnitt von Siegertshofen nach Tronetshofen wurde zuerst im Jahr 1978 angegangen.

Mofa als Sperrmüll betrachtet

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine Schwabmünchnerin bei der Sperrmüllabfuhr des Landkreises. Die Männer entsorgten nicht nur das Gerümpel, dass die Frau am Straßenrand gelagert hatte, sondern auch ein Mofa und ein Fahrrad.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren