1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Neujahrsempfang im neuen Lagerhaus

Start

10.01.2019

Neujahrsempfang im neuen Lagerhaus

Gemeinsam gestalteten (von links) Bürgermeisterin Margit Jungwirth-Karl, die Sternsinger, Pater Joji, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Steffi Vogg sowie die Bläsergruppe (vorne) den Neujahrsempfang.
Bild: Karin Marz

Gemeinde und Pfarrei Walkertshofen berichten gemeinsam, was heuer ansteht. Zusammenhalt ist ihnen wichtig

Zum ersten Mal fand heuer der Neujahrsempfang im neuen Lagerhaus statt, zu dem die Gemeinde und Pfarrei geladen hatten. Zahlreich waren die Gäste gekommen, um sich gegenseitig gute Wünsche zum neuen Jahr auszusprechen und das Ambiente des neuen Saals, der den Beinamen „Raum für Gemeinsamkeit“ trägt, zu genießen.

Bürgermeisterin Margit Jungwirth-Karl begrüßte passend dazu die Gäste mit einem Zitat von Henry Ford: „Zusammenkunft ist ein Anfang, Zusammenhalt ist ein Fortschritt und Zusammenarbeit ist der Erfolg.“ Sie betonte, dass vor allem durch die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, in allen Vereinen und durch die ehrenamtlich tätigen Bürgern vieles im Ort bewegt werden könne. In ihrem Rückblick erinnerte sie an die durch einen Starkregen verursachten Schäden im Frühsommer, an die Fertigstellung des Lagerhauses, die Jubiläumsfeierlichkeiten des Schützenvereins sowie den Breitbandausbau in den Ortsteilen.

In ihrem Ausblick berichtete sie, dass die Räte ein neues Baugebiet ausweisen wollen. Auch die Außengestaltung des Lagerhauses soll dieses Jahr durchgeführt werden, in der Grundschule werden die Toiletten saniert, und das Feuerwehrhaus soll eine Photovoltaikanlage erhalten. Zudem ist eine Fahrt in die französische Partnergemeinde geplant. Gleichzeitig wies Jungwirth-Karl auch schon auf die im nächsten Jahr stattfindenden Kommunalwahlen hin und warb um Gemeinderatskandidaten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Stolz zeigte sich Jungwirth-Karl über die besonderen sportlichen Erfolge der Judoabteilung des TSV. Die beiden Sportlerinnen Franziska Krist und Barbara Eschenlohr konnten sich bei den bayerischen, süddeutschen wie auch bei den deutschen Meisterschaften auf vorderen Plätzen behaupten. Für das neue Jahr wünschte sich die Bürgermeisterin, dass das soziale Miteinander und der Zusammenhalt untereinander weiterhin gepflegt werde. Als eine schöne Tradition, innezuhalten und sich gegenseitig gute Wünsche auszusprechen, betrachtete auch Pater Joji den Neujahrsempfang. In seiner Rede teilte er den Besuchern mit, dass auch dieses Jahr wieder eine Pilgerreise nach Rom und Assisi stattfinden wird. Auf personelle Änderungen musste sich die Pfarreiengemeinschaft hingegen einstellen. Die freie Stelle der Pfarrhelferin konnte noch nicht besetzt werden, und für Pater Jaison, der in seine indische Heimat zurückkehrte, trat Pater Aju James seinen Dienst an. In Walkertshofen wird am 29. Juni die Firmung von 75 Firmlingen aus zwei Jahrgängen stattfinden. Pater Joji hofft, dass gemeinsam Ideen entwickelt werden können, damit die Pfarrei lebendig gehalten werden könne und um neue Wege mit der jungen Generation zu gehen.

Mit einem humorvollen Rückblick auf das vergangene Jahr in Versform begeisterte Pfarrgemeinderatsvorsitzende Steffi Vogg die Gäste. So erinnerte sie an die vielen durch den Pfarrgemeinderat organisierten Aktionen wie ewige Anbetung, Fastenessen, Fahrzeugsegnung und Ferienprogramm. Auch heuer soll es wieder eine besinnliche Stunde geben, und die Bergmesse wird dieses Jahr in Walkertshofen stattfinden. Zudem feiert heuer die Jugendgruppe Stadlkids ihr 25-jähriges Bestehen.

Eröffnet haben den Neujahrsempfang die Böllergruppe der Burgberg-Böller, und musikalisch unterhielten Vertreter des Musikvereins. Auch die Sternsinger überbrachten ebenfalls ihre guten Wünsche für 2019.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Wehringen%20-%20Maibaumfest%20009.tif
Wehringen

Maibaumfest diesmal ohne Maibaum

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen