Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Pfarrer führt mit Youtube-Videos durch die Lechfelder Kirchen

Lechfeld

27.08.2020

Pfarrer führt mit Youtube-Videos durch die Lechfelder Kirchen

Während des coronabedingten Lockdowns hat Pfarrer Thomas Demel Gottesdienste vor der Kamera abgehalten. In kurzen Videos stellt er nun die fünf Kirchen der Lechfelder Pfarreiengemeinschaft vor. Foto

Plus In kurzen Videos führt Pfarrer Thomas Demel durch die fünf Kirchen der Lechfelder Pfarreiengemeinschaft und gewährt Einblicke in deren Geschichte.

Wie hat sich die Ortskirche baulich über die Jahrhunderte verändert? Welche Bedeutung hat das Gemälde über dem Altar? Diesen Fragen widmet sich der Lechfelder Pfarrer Thomas Demel im Rahmen eines besonderen Projekts: In virtuellen Führungen stellt er die fünf Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Lechfeld vor. Gläubige können die Videos dann auf dem Youtube-Kanal der Pfarreiengemeinschaft „Lechfeld Katholisch“ ansehen.

Gottesdienste im Live-Stream: Pfarrer Demel geht moderne Wege

Schon seit Beginn der Corona-Krise beschreitet Demel modernere Wege und nutzt die technischen Möglichkeiten, um seine Gemeindemitglieder am kirchlichen Geschehen teilhaben zu lassen. Die Ostergottesdienste, an denen wegen der Corona-Beschränkungen keine Besucher in die Kirchen durften, wurden per Livestream auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft in die Häuser der Gläubigen übertragen.

Dies behielt der Lechfelder Pfarrer bei, als wieder eine begrenzte Zahl an Kirchenbesuchern zugelassen wurde. Mit den Live-Videos wollte Demel, der seit mehr als acht Jahren die fünf Pfarreien auf dem Lechfeld betreut, allen Gemeindemitgliedern die Teilnahme am Gottesdienst ermöglichen.

Videos erzählen von der Geschichte und Ausstattung der Kirchen

Im Rahmen des Projekts „Kirche vor Ort“ stellt er nun die fünf Kirchen der Lechfelder Pfarreiengemeinschaft online vor. Mit der Kamera in der Hand führt er durch die Gotteshäuser und weiß einiges über deren Geschichte und Besonderheiten zu erzählen. Aufgenommen hat Demel die Kirchenporträts zusammen mit den Pfarrgemeinderäten, Mesnern und Organisten. Die Videos wie auch die Gottesdienste können auf dem Youtube-Kanal der Pfarreiengemeinde angesehen werden.

In der Serie „Kirche vor Ort“ wird die Entstehungsgeschichte der Gotteshäuser sowie deren Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte erzählt. Zudem erklärt Demel einiges über die Gemälde und Statuen sowie deren biblische und symbolische Bedeutung. Die Organisten vor Ort erläutern den Bau und die Funktion der Orgeln.

Bürger können sich mit ihrer Kirche vor Ort vertraut machen

Darüber hinaus gewähren die rund halbstündigen Videos Einblicke in sonst nicht sichtbare Räume wie die Sakristei. Turm und Glocken werden gezeigt und mit lokalen Geschichten angereichert. So können sich Alteingesessene und Neubürger mit ihrer Dorfkirche vertraut machen und sich über alles informieren.

Die Porträts der Kirchen St. Martin in Lagerlechfeld, St. Ulrich und Afra in Graben und St. Stephan in Untermeitingen stehen schon zur Ansicht bereit. Auch die rund 90-minütige virtuelle Führung durch die Pfarrkirche St. Mauritius in Obermeitingen kann über die Homepage der Pfarreiengemeinschaft oder direkt über deren Youtube-Kanal angesehen werden.

Die Vollendung der Serie „Kirche vor Ort“ bleibt dem Kalvarienberg in Klosterlechfeld am Sonntag, 6.September, vorbehalten. Drei Wochen später wird in einem Livestream dann die dortige Wallfahrtskirche Maria Hilf vorgestellt.

Videos ansehen Die Porträts der Kirchen können auf dem Youtube-Kanal „Lechfeld Katholisch“ der Pfarreiengemeinschaft unter dem Titel „Kirche vor Ort“ angesehen werden. Dort stehen auch alle aufgezeichneten Gottesdienste zur Verfügung.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren