Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Pizzabäckerei: Von plus 350 auf minus 30 Grad

16.08.2018

Pizzabäckerei: Von plus 350 auf minus 30 Grad

Heißkalte Jobs Anna Urlich meistert mehrmals in der Woche einen Temperaturunterschied von mehreren Hundert Grad / Serie (1)

Nordendorf Anna Urlich hat wahrlich einen heiß-kalten Job. Bei 300 bis 350 Grad schiebt sie ihren Pizzateig in den Ofen. Bei minus 30 Grad kommt er dann in die Gefriertruhe. Warum sie das zwei- bis viermal pro Woche mit etwa 80 Pizzas täglich macht, verrät die 29-Jährige im Gespräch zwischen Pizzateig und Gefriertruhe – und das bei diesen hochsommerlichen Temperaturen von nach wie vor um die 30 Grad.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.