1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Polizei erschießt zwei Hirsche

Schwabmünchen

24.04.2019

Polizei erschießt zwei Hirsche

Zwei Damhirsche erschoss die Polizei in Schwabmünchen.
Bild: Sebastian Kahnert (dpa/Symbolbild)

Die Schwabmünchner Polizei musste zwei Damhirsche erschießen, die aus einem Gehege ausgebrochen waren.

Nach Angaben der Polizei waren die Tiere in der Nacht zu Mittwoch aus dem Gehege in der Lechfelder Straße entwischt und auf die Fahrbahn gelaufen.  Mehrere Polizeistreifen und die Feuerwehr Schwabmünchen versuchten vergeblich, die Tiere wieder einzufangen. Sie bildeten eine Menschenkette, um sie zurück ins Gehege zu treiben, was aber ebenfalls nicht gelang, weil die Tiere immer wieder flüchten konnten.

Nach einem Gespräch mit dem Eigentümer und um die Bewohner nicht zu gefährden entschloss sich die Polizei schließlich, die Tiere an einem Erdwall zu erschießen. Wie den Hirschen der Ausbruch aus dem Gehege gelang, konnte die Polizei nicht sagen. (nos)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20SdWa_AZ519_PGM.18_02_08_19.Standbild006.tif
Schwabmünchen

Ein Schwabmünchner sagt die Wahrheit

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen