Newsticker
Corona-Gipfel: Kostenlose Schnelltests sollen ab nächster Woche möglich sein
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Polizei ist auf der Suche nach einem toten Reh

Mickhausen

27.01.2019

Polizei ist auf der Suche nach einem toten Reh

In Mickhausen starb ein Reh bei einem Autounfall. Doch wo ist das Tier jetzt?
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Bei einem Verkehrsunfall starb ein Reh zwischen Mickhausen und Langenneufnach. Doch das Tier ist verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht.

Mit einem kuriosen Fall hat es derzeit die Polizeiinspektion Schwabmünchen zu tun. Bereits am Freitag, 18. Januar, kam es gegen 18.30 Uhr auf der Kreisstraße A13 zwischen Mickhausen und Langenneufnach kurz vor Ende des Waldstücks zu einem Wildunfall. Die Polizei berichtet, dass laut eines Unfallbeteiligten das angefahrene Reh am Fahrbahnrand tot liegen blieb. Als die Polizeistreife gegen 18:50 Uhr eintraf, war das angefahrene Reh jedoch nicht mehr vor Ort. Schleifspuren im Umfeld der Unfallstelle lassen dem Vernehmen nach darauf schließen, dass das Reh durch einen bisher Unbekannten weggezogen und möglicherweise in ein Fahrzeug geladen wurde. Zeugenhinweise an die Polizei Schwabmünchen, Telefonnummer 08232/9606-0. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren