Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Polizeischüler unterstützen behinderte Kinder beim Sportfest

06.06.2009

Polizeischüler unterstützen behinderte Kinder beim Sportfest

Königsbrunn (SZ) - Miteinander Berührungsängste überwinden: Das war Motto im Königsbrunner Hans-Wenninger-Stadion. Dort unterstützten 140 Schüler der städtischen Bereitschaftspolizei körperbehinderte Kinder von der Fritz-Felsenstein-Schule bei deren Sportfest.

"Wie heißt denn Du?", fragten die Kinder des Förderzentrums immer wieder. Neugierig suchten sie den Kontakt zu den Polizeischülern - und die halfen nicht nur tatkräftig bei dem Fest mit, sondern bekamen auch Einiges zurück: Ziel der Veranstaltung ist es, die jungen Polizisten im Umgang mit behinderten Menschen zu sensibilisieren und den Austausch zu fördern.

Natürlich kam bei dem Sportfest auch die Bewegung nicht zu kurz. Alle Teilnehmer konnten sich in verschiedenen Disziplinen beweisen: Slalomfahren mit dem Rollstuhl, Weitwurf oder Volleyball. Zudem gab es ein Spielfest, um auch den körperlich schwerbehinderten Kindern die Möglichkeit zu bieten, Sport zu machen. Annette Glück ist begeistert von der Hilfe der Polizeischüler: "So eine Veranstaltung wäre ohne die Unterstützung der Königsbrunner Bereitschaftspolizei nicht möglich", so die Sportlehrerin an der Fritz-Felsenstein-Schule und Mitorganisatorin des Sportfestes.

Zum Schluss waren sich alle Schüler der Polizei und des Förderzentrums, in dem derzeit etwa 300 Kinder und Jugendliche betreut werden, einig: Dieser Tag soll auch in Zukunft bestehen bleiben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren