Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Polizisten befreien in Straßberg verwahrloste Katzen

Straßberg

15.07.2020

Polizisten befreien in Straßberg verwahrloste Katzen

Polizei und Feuerwehr haben in Straßberg zwei verwahrloste Katzen gerettet.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Tiere haben zu wenig Futter und Wasser, der Gestank des Katzenklos dringt ins Treppenhaus. Die Feuerwehrleute gehen nur mit Atemschutz in die Wohnung.

Polizei und Feuerwehr haben am Dienstag in Straßberg zwei abgemagerte und verwahrloste Katzen aus einer Wohnung befreit.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Bewohner eines Mehrfamilienhauses über den Gestank im Erdgeschoss beschwert. Schon im Treppenhaus roch es beißend nach Katzenexkrementen, durchs Fenster sahen die Polizisten zwei abgemagerte Tiere. Da die Wohnungsinhaber nicht zu erreichen waren, holten die Beamten die Feuerwehr, um die Türe zu öffnen. Die Wehrmänner betraten die Wohnung mit Atemschutz und lüfteten erst einmal. Die Tiere hatten zu wenig Futter und Wasser, dazu war das Katzenklo übervoll, heißt es im Polizeibericht: „Dies führte offensichtlich dazu, dass die Tiere auch auf dem Boden ihre Notdurft verrichteten.“

Die beiden Katzen wurden eingefangen und ins Tierheim gebracht. Der Fall wurde ans Veterinäramt übergeben, das für Anzeigen wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz zuständig ist. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren