1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Reitstall Magold wird Bioland-Partner

Veranstaltung

25.05.2018

Reitstall Magold wird Bioland-Partner

Der Reitstall Magold aus Großaitingen wird Bioland-Partner.
Bild: Herbert Heim

Beim Hoffest am 27. Mai gibt es Einblicke in die Pferdehaltung im Einklang mit der Natur

Seit mehr als 25 Jahren stehen Pferde im Reitstall Magold bei der Wertachbrücke mit Blick ins Gnadental. Christian Hauser hat den Betrieb von seinem Vater übernommen und leitet mit Ehefrau Petra und Sohn Max den Reitstall Magold als Pferdepension.

Etwa 50 Pferde von verschiedenen Besitzern sind in dem großen Aktivstall oder in Paddockboxen untergebracht. Die Fütterung erfolgt per computergesteuerter Kraftfutterzuführung und direktem Zugang zur Weide, dazu gibt es täglich „Heu satt“.

Beim täglichen Koppelgang werden die Wallache und die Stuten getrennt. In der 20 mal 40 Meter großen Reithalle mit Sand-Holzschnitzelgemisch als Tretschicht und auf dem Außenreitplatz ist genügend Platz für den Bewegungsdrang von Reitern und Pferden. Waschplätze drinnen und draußen, sowie eine beheizte Sattelkammer mit eigenen Spinden und ein gemütliches Reiterstüberl bieten alles, was das Reiterherz begehrt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Christian Hauser legt großen Wert auf die natürliche, eigene Futtergrundlage und verzichtet schon seit 1992 auf mineralische Düngung seiner Wiesen und Weiden. Dadurch steigerte sich die Artenvielfalt von Jahr zu Jahr. Der erste Schnitt für das Pferdefutter erfolgt deshalb erst im Juni. Im Jahr 2011 nahm der Reitstall an der bayerischen Wiesenmeisterschaft teil und belegte mit einer Vielfalt von 56 Kräuter- und Gräserarten den vierten Platz. Nun geht Hauser noch einen Schritt weiter und wird Partner von „Bioland“, um noch mehr im Einklang mit der Natur zu wirtschaften.

Aus diesem Anlass gewährt der Reitstall Magold beim Hoffest am Sonntag, 27. Mai, ab 11 Uhr, einen Einblick mit vielen Präsentationen. Diese beginnen um 12 Uhr mit einer Reitvorführung im „Western-Trail“. Um 13 Uhr hält Hans Pfänder einen Fachvortrag zum Thema „Richtig kompostieren“ mit praktischer Vorführung. Eine weitere Vorführung im Geschicklichkeitsreiten folgt um 14 Uhr und eine halbe Stunde später gibt es ein musikalisches Intermezzo mit der Percussiongruppe „Djole“ aus Schwabmünchen. Der Fachvortrag zum Thema „35 Jahre Erfahrung mit Diabas Urgesteinsmehl“ des Biopioniers Franz Donderer aus Aichen folgt um 15 Uhr und mit der Reitvorführung „Jump and run“ schließt das Programm um 16 Uhr. Während des Nachmittags werden Kutschfahrten in die umliegenden Wiesen und Felder der Wertachauen angeboten.

Für die Kinder wird es eine Hüpfburg aus Stroh geben. Auch für das leibliche Wohl wird stets gesorgt und dazu gibt es Verkaufs- und Informationsstände. Franz Donderer bietet selbsterzeugte Fleischwaren an und Bio-Imker Josef Bachmaier hat alles über Honig und Bienen auf Lager. Die Firma Claas Schwaben stellt Landtechnik aus und Texas Trading aus Windach bietet Pferdezubehör an. Darüber hinaus werden Kartoffeln aus eigener Produktion verkauft.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0125_FREI.tif
Kirche

Beten für den Frieden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden