Newsticker
Künftiger Bundesminister Cem Özdemir: "Impfpflicht kann kein Tabu sein"
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Religion: Wer will heute noch Mesner werden?

Religion
20.02.2020

Wer will heute noch Mesner werden?

Ante Tomic nimmt im März seinen Dienst als Mesner in Steppach auf. Wie er sagt, ist das kein Job – es ist ein Dienst, der besondere Fähigkeiten voraussetzt.
Foto: Marcus Merk

Seit Wochen wird in Schwabegg ein neuer Mesner gesucht – bislang ohne Erfolg. In Steppach hat die Pfarreiengemeinschaft einen Nachfolger gefunden. Was das Amt ausmacht und warum die Suche nicht immer einfach ist

Augsburg Gottesdienste vorbereiten, Kirche schmücken, Glocken läuten – Rita Engel hat das immer gerne gemacht. Acht Jahre war sie Mesnerin in Schwabegg, nun hört die 70-Jährige aus Altersgründen auf. Wer nach ihr den Dienst in der Kirche übernimmt, ist ungewiss. Seit Wochen ist die Stelle ausgeschrieben, doch eine Nachfolge ist nicht in Sicht. Ein Problem, vor dem Pfarrgemeinden im Augsburger Land immer wieder stehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.