1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Sakrales Konzert in Maria Hilf

Musik

27.11.2018

Sakrales Konzert in Maria Hilf

Rund 130 Besucher erlebten in der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Klosterlechfeld ein Konzert mit dem Kammerchor Schwabmünchen unter der Leitung von Tobias Burann-Drixler.
Bild: Sybille Heidemeyer

130 Besucher beim Auftritt des Kammerchors Schwabmünchen

Rund 130 Besucher erlebten in der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Klosterlechfeld ein großartiges, andachtsvolles Konzert mit dem Kammerchor Schwabmünchen unter der Leitung von Tobias Burann-Drixler.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unter dem Titel „Missa in Musica“ vereinte das Konzert Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei aus der „Missa brève“ des französischen Komponisten Léo Delibes mit bekannten A-cappella-Werken wie dem „Ave Maria“ von Rachmaninow, dem „Abendlied“ von Rheinberger, „Ave verum“ von Kverno und dem „Pater noster“ von Strawinsky.

Michael Dolp, Kirchenmusiker aus Krumbach, begleitete nicht nur den Kammerchor bei der Messe an der Orgel. Mit dem „Allegro Pomposo“ von Thomas Adams eröffnete Dolp das sakrale Konzert triumphal und bereicherte es mit zwei weiteren, meisterhaft gespielten Orgelwerken von Rheinberger und Choveaux. Die Bobinger Sopranistin Agnieszka Trzeciecka krönte das Konzert mit ihrer wunderschönen Stimme, die sie in den Soloparts der Messe und auch im hingebungsvollen „Panis angelicus“ von César Franck, Mozarts „Halleluja“ und „Der Herr ist mein Hirte“ von Dvo˘rák erklingen ließ.

Mit der „Abendruhe“ von Mozart als Zugabe entließ der Kammerchor Schwabmünchen sein Publikum in den Abend.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren