Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schnelles Internet, Kies und Bläserklasse

05.01.2011

Schnelles Internet, Kies und Bläserklasse

So manche Baustelle - wenn auch nur im übertragenen Sinne - konnte die Gemeinde Kleinaitingen kurz vor Jahresabschluss noch beenden. So konnte Bürgermeister Franz Schäfer etwa kurz vor Heiligabend den offiziellen Startschuss für das neue Breitbandnetz geben, wie er auch dem Gemeinderat in der letzten Sitzung des Jahres 2010 mitteilte.

Schäfer nutzte die Sitzung, um dem Gremium noch einmal einen kleinen Überblick über die Geschehnisse des Jahres 2010 zu geben. In insgesamt 14 Sitzungen hatten die Gemeinderatsmitglieder über etliche Aufgaben, Probleme und Neuerungen zu beraten, diskutieren und zu entscheiden. Als Beispiel nannte der Bürgermeister unter anderem die Änderungen des Flächennutzungsplans und die damit verbundene Festlegung für Kiesabbau und die Ausweisung von Flächen für erneuerbare Energien.

Renovierungsarbeiten am Rathaus dauern an

Weiter auch dieses Jahr beschäftigten wird die Gemeinde die Renovierungsarbeiten am Rathaus. "Nach den Toilettenanlagen im ersten Stock wurde auch der Eingangsbereich für die Gemeindekanzlei sowie die Eingangstür in Angriff genommen", berichtete Schäfer. Diese Arbeiten konnten jedoch wegen der kalten Witterung nicht ganz fertiggestellt werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einige Bauarbeiten werden dieses Jahr möglicherweise auch auf den Bauhof zukommen. Für die neuen Gerätschaften der Gemeinde wie etwa der Schneepflug, das Streugerät und die Kehrmaschine wird der Platz langsam knapp. "Um diese ordnungsgemäß unterbringen und pflegen zu können, wird wohl eine Erweiterung des Bauhofs notwendig sein", sagte Schäfer.

Da die Bauplätze in beiden Baugebieten bis auf zwei Restgrundstücke verkauft sind, strebt die Gemeinde auch in Sachen Baugebiet eine Erweiterung an. Um die Ostendstraße durchgehend fertigstellen zu können, kann, laut Schäfer, in den bestehenden Baugebieten der endgültige Straßenausbau mit der Deckschicht und der Anlegung des Kinderspielplatzes abgeschlossen werden.

Doch nicht nur in Sachen Kinderspielplatz tut sich etwas für die jüngsten Bürger. Seitdem der gemeindliche Kindergarten auch für zweieinhalbjährige Kinder geöffnet ist, ist dieser voll belegt, berichtete der Bürgermeister. In der Grundschule Großaitingen wurde gemeinsam mit den beiden Musikvereinen aus Groß- und Kleinaitingen eine Bläserklasse eingeführt, in der die Kinder ein Blasinstrument erlernen können. (SZ, utb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren