Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schwabmünchen: Ärger am Gymnasium: Ein Abschied ohne Tränen

Schwabmünchen
13.06.2016

Ärger am Gymnasium: Ein Abschied ohne Tränen

Werner Altmann verlässt das Gymnasium Schwabmünchen zum Schuljahresende. Um seinen Abschied gibt es Turbulenzen.
2 Bilder
Werner Altmann verlässt das Gymnasium Schwabmünchen zum Schuljahresende. Um seinen Abschied gibt es Turbulenzen.
Foto: Axel Hechelmann (Archiv)

Oberstudiendirektor Werner Altmann beendet seinen Schuldienst. Doch im Schwabmünchner Kollegium rumort es gewaltig. Einige Lehrer sind sauer auf ihren Chef. Der aber findet klare Worte.

Werner Altmann hat die vergangenen vier Jahre das Leonhard-Wagner-Gymnasium geleitet. Nun beendet der 63-Jährige seine Karriere ein Jahr früher als geplant zum Schuljahresende. Bevor er in Pension geht, nimmt er ein Sabbatjahr und lässt sich beurlauben. Das sei bereits lange so vorgesehen, sagt er. Er habe einige private Pläne, die er noch umsetzen möchte. Die vergangenen sechs Monate konnte er allerdings krankheitsbedingt nicht arbeiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.