Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schwabmünchen: Chorgesang ist gelebte Tradition

Schwabmünchen
27.03.2018

Chorgesang ist gelebte Tradition

Unmittelbar nach der Versammlung startet der rege Austausch zwischen dem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Wewior (links) und Vorsitzenden Reinhard Liepert.
Foto: Uwe Bolten

Bei der Liedertafel Schwabmünchen wechselt der Vorsitzende. Nach einer Amtszeit von 20 Jahren wird Wolfgang Wewior zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Die Stimmen der Bässe bildeten die harmonische Basis, auf denen die Tenöre, mal melodiös, mal als höhenreiche Flächen, die Worte „Singen ist im Chor am schönsten, Singen heißt verstehen“ durch den großen Gastraum im Hotel Deutschenbauer erklingen ließen. Die Mitglieder der Liedertafel, mit 170 Jahren Schwabmünchens ältester Verein, begannen ihre Jahreshauptversammlung traditionell in ihrer Vereinskleidung und mit gemeinsamen Gesang. Dass gerade Traditionen zum Teil der Identität, ja des Lebens werden können, war Wolfgang Wewior deutlich anzumerken und zu hören. Mit bedächtigen Worten, in sich ruhend, manchmal in der Stimme stockend, leitete er zum letzten Mal die Jahreshauptversammlung als Vorsitzender der Liedertafel. Nach 20 Jahren stand er für die Neuwahl nicht mehr zur Verfügung. Dankbar zeigte sich Reinhard Liepert in seiner neuen Rolle als Vorsitzender, als er unter heftigem Applaus aller Anwesenden Wolfgang Wewior zum Ehrenvorsitzenden ernannte. „Gewissenhaft und genau, mit viel Herz hast du uns geführt. Du warst nicht nur der Vorsitzende, du hast den Verein gelebt“, waren Lieperts Worte an seinen sichtlich bewegten Vorgänger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.