1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schwabmünchen hat ein Herz für Bienen

Aktion

17.01.2019

Schwabmünchen hat ein Herz für Bienen

Um die Zukunft der Bienen geht es im aktuellen Volksbegehren, wofür die Stadt Schwabmünchen die Öffnungszeiten verlängert.

Stadt öffnet das Rathaus länger, damit Bürger für das Volksbegehren unterschreiben

Die Grünen haben im Schwabmünchner Stadtrat einen Antrag gestellt, in dem sie längere Rathausöffnungszeiten fordern, um das Volksbegehren „Artenvielfalt in Bayern – Rettet die Bienen“ zu unterstützen. Die Bürger sollen mehr Zeit bekommen, um sich in die Listen eintragen zu können.

Fraktionsvorsitzender Hans Pfänder und seine Stellvertreterin Margit Stapf begründen ihren Antrag: „Die normalen Öffnungszeiten reichen bei Weitem nicht aus. Die Eintragungsräume sollten über Mittag geöffnet werden und es sollen verlängerte Abend- und Wochenendeintragungszeiten angeboten werden.“

Die Stadt kommt dem Wunsch nach, zwar nicht vollumfänglich, aber sie lässt das Rathaus länger offen, als es die Wahlordnung für Volksbegehren vorschreibt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Wie berichtet, hat die ÖDP das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ initiiert. Bayernweit müssten sich ab Ende Januar knapp eine Million Wahlberechtigte in die Listen in den Rathäusern eintragen, um aus dem Volksbegehren einen Volksentscheid zu machen.

Das ist ein anspruchsvolles Ziel – und deshalb zeigen sich die Artenschützer enttäuscht darüber, dass viele Rathäuser nur die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestöffnungszeiten einhalten und keine besseren Eintragungsmöglichkeiten bieten würden.

Lobend erwähnt das Bündnis dabei die Stadt Schwabmünchen in einer Pressemeldung: „Dass bei etwas gutem Willen mehr möglich ist, zeigt zum Beispiel die Stadt Schwabmünchen, die statt an einem an zwei Tagen bis 20 Uhr und an einem Wochenendtag nicht nur zwei, sondern drei Stunden das Rathaus geöffnet hat und zudem im Altenheim eine Eintragungsmöglichkeit schafft“, so Gabi Olbrich-Krakowitzer, Sprecherin des Aktionskreises Augsburg-Land-Süd des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“.

Von Donnerstag, 31. Januar, bis Mittwoch, 13. Februar, können sich die Schwabmünchner im Rathaus zu folgenden Zeiten in die Listen eintragen: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags bis donnerstags zusätzlich von 13 bis 17 Uhr. Am Donnerstag, 31. Januar, bis 18 Uhr, am Donnerstag, 7. Februar, bis 20 Uhr und am Dienstag, 12. Februar, bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 10. Februar, von 9 bis 12 Uhr. Einen Sondereintragungstermin gibt es für Bewohner des Seniorenheimes in der Marie-Juchacz-Straße 2 am Mittwoch, 6. Februar, von 14 bis 15 Uhr.

Hans Pfänder und Margit Stapf zeigten sich mit dieser Regelung sehr zufrieden. (cako)

Wer keine adäquate Eintragungsmöglichkeit im eigenen Rathaus hat, kann einen Eintragungsschein beantragen, der dazu berechtigt, in jedem anderen Rathaus zu unterschreiben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren