Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Sehr verdächtig: Jugendliche sehen Polizeiauto und nehmen Reißaus

Königsbrunn

21.01.2021

Sehr verdächtig: Jugendliche sehen Polizeiauto und nehmen Reißaus

Beim Anblick eines Streifenwagens ergriffen drei Jugendliche in Königsbrunn die Flucht.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Als drei Jugendliche in Königsbrunn einen Streifenwagen sehen, ergreifen sie sofort die Flucht. Sie haben nicht nur gegen die Corona-Regeln verstoßen.

Der eifrige Krimigucker weiß: Wer vor der Polizei davonläuft, macht sich extra verdächtig. Die drei Jugendlichen, die am Mittwochnachmittag um 16.55 Uhr in der St-Johannes-Straße in Königsbrunn einen Streifenwagen erblickten, hatten davon aber noch nichts gehört. Sie ergriffen die Flucht. Die Polizisten erwischten aber einen 15-Jährigen und befragten ihn, warum er und seine Freunde sich derart verdächtig verhielten.

Jugendliche in Königsbrunn verstoßen gegen die Corona-Regeln und haben Drogen dabei

Wie sich herausstellte, hatten die Jugendlichen nicht nur ein schlechtes Gewissen, weil sie entgegen der Corona-Regeln zu dritt unterwegs waren. Der Erwischte trug auch noch eine kleine Menge Marihuana bei sich. Diese wurde sichergestellt und der Junge seinen Eltern übergeben.

Für den 15-Jährigen ist das blöd gelaufen, wenn man bedenkt, dass die Polizisten es ohne den Fluchtversuch möglicherweise bei einer freundlichen Ermahnung wegen der Grüppchenbildung hätten belassen können. (adi)

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren