Kultur

02.08.2018

Serenade am Badesee

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Wolfgang Forster eröffnete die Serenade des Musikvereins Obermeitingen, die am Obermeitinger Badesee stattfand und viele Zuhörer anlockte. Foto: Sybille Heidemeyer

In Obermeitingen wird ein Konzert neben dem Beachvolleyballfeld gespielt

Welch ein passender Ort für eine Serenade: Bei perfektem Sommerwetter veranstaltete der Musikverein zum ersten Mal seine Abendmusik am Badesee in Obermeitingen. Und die Konzertbesucher kamen in Scharen und mischten sich mit ihren bunten Picknickdecken und auf bereitgestellten Bierbänken unter die Badegäste.

Den glänzenden Auftakt machte die Jugendkapelle des Musikvereins Obermeitingen unter der Leitung von Wolfgang Forster. Sie eröffneten souverän den eineinhalbstündigen Serenadenabend mit Stücken wie dem Konzertmarsch „Transformers“, dem Klarinetten-Calypso, der irischen Rhapsodie „Donegal Bay“ und der Polka „Mit Blasmusik im Herzen“ auf ein.

In der Umbaupause zeichnete Georg Weihmayer vier Musikerinnen der Jugendkapelle mit Musikleistungsabzeichen des Musikbunds Ober- und Niederbayern (MON) aus. D1 (Bronze): Anna Wiblishauser (Saxofon) und Eva Wiblishauser (Horn). D2 (Silber): Anna Wiblishauser (Klarinette), Melanie Springer (Tuba) und Anna-Lena Vögele (Querflöte).

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Dann betrat das symphonische Blasorchester unter der Leitung von Daniela Rid die Bühne neben dem Beachvolleyballfeld. In gewohnt erstklassiger Weise erfreuten die Musiker die Zuhörer mit hochkarätiger Blasmusik. Auf dem Programm standen zur Location und der entspannten Stimmung passend bekannte flotte Sommerhits wie „Let’s Get Loud“ und „Despacito“. Nach einem Ausflug in die 1950er-Jahre mit „Cherry Pink“ (Trompetensolo: Markus Schmid) und „The Lion Sleeps Tonight“, ging es über die 1960er-Jahre mit einem Beatles-Hitmedley und „Raindrops“ zu „I Will Always Love You“. Mit Pavel Staneks „Abendstimmung“ (Tenorhörner: Georg Weihmayer und Margot Wiblishauser) als Zugabe endete die gelungene Serenade, die mit viel Applaus bedacht wurde.

Zum lauen Sommerabend gehörte nicht nur der musikalische Genuss, Mitglieder des Musikvereins boten auch kühle Getränke und selbst gemachte Häppchen an. „Das ist heute eine Benefizserenade“, sagte Michael Weihmayer, der Vorsitzende des Musikvereins. So gingen Spendenkörbchen herum und auch am Essensstand konnten Spenden eingelegt werden. Mit dem Erlös soll eine Familie in Langerringen unterstützt werden, deren elfjähriger Sohn an Muskelschwund leidet.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
wolf(1)(2).jpg
Stauden

Das Augsburger Land ist tierisch beliebt

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen