Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Serie: Was weiß Wikipedia? Wie Kutzenhausen eine Partnerschaft mit Kutzenhausen einging

Serie
30.08.2021

Was weiß Wikipedia? Wie Kutzenhausen eine Partnerschaft mit Kutzenhausen einging

Die ehemalige Bürgermeisterin von Kutzenhausen, Silvia Kugelmann, weiß einiges zur Städtepartnerschaft zu berichten.
Foto: Siegfried P. Rupprecht

Plus Wikipedia scheint über die ganze Welt Bescheid zu wissen. Aber wie gut kennt das Onlinelexikon die Orte im Landkreis Augsburg? Heute: Kutzenhausen.

Wer sich bereits bei der Überschrift gefragt hat, ob da nicht ein Fehler unterlaufen sei, wird überrascht sein. Kutzenhausen gibt es tatsächlich zweimal. Im Wikipedia-Eintrag zur rund 2500 Seelen großen Gemeinde wird man auf diesen doch eher seltsam klingenden Umstand nur mit einem kurzen Satz aufmerksam gemacht. Aber was genau hat es denn mit Kutzenhausen und Kutzenhausen auf sich? Silvia Kugelmann, die von 2008 bis 2020 Bürgermeisterin von Kutzenhausen und schon davor als Mitglied einer unabhängigen Wählergruppe im Gemeinderat tätig war, erzählt: "Man weiß seit ungefähr 1846, dass es zwei Kutzenhausen gibt."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.