1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Singende Seemänner an der Singold

Bobingen

17.08.2017

Singende Seemänner an der Singold

Der Königsbrunner Seemanns-Chor lädt zum Konzert in die Singoldhalle nach Bobingen ein.
Bild: Hubertus Jonas

Der Königsbrunner Chor kommt erstmals nach Bobingen.

Bei der diesjährigen Maienbowle verkündete der Chor, noch heuer ein weiteres Konzert insbesondere deshalb zu geben, weil doch etliche Kartenwünsche im April und Mai unerfüllt blieben. Nun ist es so weit. Am Sonntag, 17. September, nimmt der Königsbrunner Seemanns-Chor die hohen Klippen der B17 und macht sich auf den Weg nach Bobingen.

Bemerkenswert ist es jedenfalls, dass der Chor in seinen bewegten nunmehr 27 Jahren an vielen Orten als singender Botschafter seiner Heimatstadt aufgetreten ist, sogar mehrmals über den Landesgrenzen hinaus. Dennoch ist es bisher nie zu einer Aufführung in Bobingen gekommen. Bei diesem erstmaligen Auftritt bleibt er gleichwohl seinem vertrauten Ambiente treu. Aus Liebe und Berufung zog und zieht es ihn, gewissermaßen naturbedingt stets zu Gewässern, zu Ozeanen, Meeren, Seen und Flüssen hin, dieses Mal eben an Singold.

Nicht nur das reife Publikum ist beeindruckt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit zeitlos maritimen Liedern und entsprechendem Vortrag beeindruckt der Chor stets mit seinen starken Stimmen nicht nur sein reifes Publikum. „Da ist für jeden etwas dabei“, verspricht Pressewart Hubertus Jonas: „Melancholisch bis heiter, schmissiger Marsch und lustige Polka, anrührend sentimental bis hin zum ausgelassenen Frohsinn, Lieder zum Mitsummen und Schunkeln – es wurde und wird viel geboten aus dem bewegenden Liedgut der Shantys und Seemannslieder.“

Seit Jahren probt der Seemanns-Chor, um mit neuem Liedgut, frischen Interpretationen und mehrstimmigen Arrangements aufzuwarten. Darauf darf man nun in Bobingen gespannt sein. Mit Andreas Lübke steht ein Vollprofi am Dirigentenpult, er ist auch Pianist und Dirigent mit Herzblut. Den singenden Seemännern seit Jahren von gemeinsamen Konzerten bestens vertraut, spüren die Sänger bei seinen Chorproben den „Hamburger Jung“ Andreas in seiner natürlichen Verbundenheit zur See, wie er den maritimen Liedern seine individuelle Prägung verleiht – und das bleibt auch den Konzertbesuchern nicht verborgen.

Der Königsbrunner Seemanns-Chor lädt zum Konzert am Sonntag, 17. September, um 17 Uhr in die Singoldhalle und verspricht ein musikalisch anspruchsvolles und unterhaltsames Programm.

Eintrittskarten zu 15 Euro bei freier Platzwahl (Einlass ab 16 Uhr) sind ab sofort erhältlich beim Kulturamt der Stadt (Telefon 08234/8002-31 und -36), Bücher Di Santo, Schreibwaren Schiller, in Königsbrunn bei Edeka Toth sowie bei allen Chormitgliedern.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0125_FREI.tif
Kirche

Beten für den Frieden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen