Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Sozialarbeit und Integration mit dem Fußball

Bobingen/Landkreis

25.07.2010

Sozialarbeit und Integration mit dem Fußball

Bobingens Streetworker Markus Högg (rechts) gratulierte den "Internationalen Fußballfreunden" aus Lechhausen zum Meistertitel in der Bolzerama. Foto: Kreisjugendring
Bild: Kreisjugendring

Fußball verbindet: Das finden auch die Verantwortlichen des Projekts "Bolerama". Deshalb wollen die Streetworker in Schwabmünchen und Umgebung mit dem Ball für Frieden sorgen. Von Pitt Schurian

Die

Bolzplatzliga

"Bolzerama" - zunächst von

Bobingen

ausgehend - hat inzwischen den Raum

Sozialarbeit und Integration mit dem Fußball
Augsburg

erfasst. An diesem Jugend-Präventionsprogramm haben diesmal neun Teams aus

Bobingen

,

Königsbrunn

,

Untermeitingen

,

Kriegshaber

,

Hochzoll

,

Oberhausen

und

Lechhausen

teilgenommen. Die Freude am Spiel löst hierbei Langeweile und Konflikte ab. Aus Ernst wird Spiel.

Der Hintergrund: Streetworker des Kreisjugendrings und des Stadtjugendrings Augsburg bringen bei ihrer Sozialarbeit auf den Straßen der Region Jugendliche zum Fußballspiel zusammen. Beim Bolzen können sie sich austoben. Der Teamgeist dient dabei der Integration und beugt Gewalt vor. Zudem macht es Spaß und stiftet neue Freundschaften.

Die Bolzteams messen sich inzwischen in einer eigenen Liga. So wurde vor über drei Jahren "Bolzerama" geboren.

Nach zwei Monaten fairen Aufeinandertreffens wurde inzwischen der diesjährige Meister der Amateur-Bolzplatzliga in einem packenden Finale auf dem Sportplatz des AC Torres im Augsburger Proviantbachquartier ermittelt. Die Titelverteidiger des vergangenen Jahres - "Madison Cousengs" aus Kriegshaber - konnten ihren Pokal nicht verteidigen und mussten sich knapp den "Internationalen Fußballfreunden" aus Lechhausen geschlagen geben.

Als besonderer Anreiz wurde wieder ein Fairplay-Preis ausgegeben, der diesmal an das Team vom Lehmbau Jugendzentrum Hochzoll ging. Es kann sich über Originaltrikots vom FC Augsburg freuen.

Streetworker Markus Högg aus Bobingen lobte: "Sie zeigten während der ganzen Saison vorbildliches Verhalten und Teamgeist."

Die Torschützenkrone holte sich mit zwölf Treffern der Augsburger Ilkan Esen von den Internationalen Fußballfreunden.

Die Bolzplatzliga und deren Organisationsteam um Projektleiter Markus Högg (Streetwork Bobingen) findet viel Unterstützung: Professionelle Schiedsrichter sowie einige Vereine, der Bayerische Fußballverband und der FC Augsburg fördern Bolzerama.

Kontakt unter www.i47.de/bolzerama. Außerdem kann man für das Projekt unter www.allekidssindvips.de abstimmen. Von Pitt Schurian

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren