1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Sparen für den guten Zweck

Raiffeisen-Gewinnsparen

21.12.2018

Sparen für den guten Zweck

Zur Eröffnung gab es Blumen für die beiden Betreuerinnen der neuen Filiale: (von link) Herbert Jauchmann, Angelika Rzehak, Michaela Marz, Bürgermeister Gerhard Mößner und Günther Wölfle von der Raiffeisenbank Schwabmünchen Oberottmarshausen.
Bild: Hieronymus Schneider

8250 Euro werden als Zweckertrag in Hiltenfingen, Gennach und Traunried gespendet

Alle Jahre wieder gibt es bei der Raiffeisenbank Hiltenfingen eine vorweihnachtliche Bescherung, wenn der Zweckertrag aus dem Gewinnsparen an gemeinnützige Organisationen verteilt wird. Erstmals durfte Daniel Ries als neuer Vorstand diese angenehme Aufgabe zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Gerhard Wagner übernehmen. „Für einige von Ihnen ist es vielleicht ungewohnt, dass nicht mehr Jürgen Thumm vor ihnen steht, der seit Oktober nicht mehr im aktiven Dienst ist“, sagte Ries zu den anwesenden Vertretern der Zuwendungsempfänger an der gedeckten Kaffeetafel. Er dankte den vielen Gewinnsparkunden, die mit ihren Losbeiträgen die Chance auf einen Hauptgewinn von 10000 Euro oder auf tolle Sachpreise haben und dabei auch gleichzeitig einen Beitrag zu diesem Spendentopf leisten. Der war mit 8250 Euro prall gefüllt.

Den größten Batzen daraus bekam der ASV Hiltenfingen mit 2000 Euro, der als mitgliederstärkster Verein schon seit mehr als 30 Jahren ein Werbeträger für die Raiffeisenbank ist. Das Geld wird für die Anschaffung von Kippschutzvorrichtungen für die Jugendfußballtore verwendet, sagte Vereinsvertreter Rainer Binder.

Für die Hiltenfinger Grundschule nahm Ulrike Hänsel 900 Euro für die Anschaffung eines Fernsehgerätes zum Einsatz digitaler Unterrichtshilfen entgegen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Über 500 Euro zur Anschaffung eines Leuchttisches für Krippenkinder, Farbenexperimente und Spielzeuge, sowie eines Kamishibai-Erzähltheaters freute sich die Kindergartenleiterin Bernadette Mathea.

Den gleichen Betrag erhält der Musikverein Hiltenfingen für die Anschaffung einer Bassklarinette. Der Musikverein betreut auch den musikalischen Nachwuchs bis zur vierten Schulklasse.

300 Euro erhält der Hiltenfinger Obst- und Gartenbauverein. „Dafür werden einheitliche T-Shirts mit Aufdruck für die Löwenzahngruppe gekauft“, sagte dessen Vertreterin Anita Robl.

Da die Raiffeisenbank Hiltenfingen auch Zweigstellen in Gennach und Traunried betreibt, wurden auch Vertreter aus diesen Orten bedacht. Christian Müller vom Traunrieder Obst- und Gartenbauverein berichtete, dass wegen des Umbaus der Kreuzung der Staatsstraße 2027 zwischen Traunried, Forsthofen, Aletshofen und Höfen ein alter Baum weichen musste. Aus dessen Holz soll nun ein Bushäuschen gestaltet werden. Sein Verein übernimmt auch die Bepflanzung der Außenanlagen und erhielt dafür 750 Euro.

In der Gennacher St. Johanneskirche steht eine wertvolle Schwarzbauer-Orgel aus dem Jahr 1914. Zur Erhaltung musste eine gründliche Reinigung aller 1599 Pfeifen vorgenommen und dabei die Orgel komplett zerlegt und wieder zusammengebaut werden. Als Zuschuss für diese kostspielige Angelegenheit erhielt Kirchenpfleger Anton Hämmerle eine Spende von 700 Euro.

Die Raiffeisenbank dachte aber auch an die Kinder im Gennacher Kindergarten. Dort stehen im kommenden Jahr große Umbauarbeiten an. „Da wird viel Improvisation und Flexibilität von uns erwartet“, sagte die Leiterin Rita Veit. 500 Euro für einen mobilen Gymnastikschrank sollen das Ausweichen in andere Räume erleichtern.

Ein einmaliges Ereignis war die gemeinsame Fahnenweihe der Feuerwehr, des Schützen- und des Soldaten- und Veteranenvereins in Gennach. Die Raiffeisenbank Hiltenfingen leistete dazu für jeden Verein einen Zuschuss von 700 Euro, worüber sich Feuerwehrkommandant Bernhard Müller und die anderen Vorsitzenden Dieter Bruche und Manfred Scherbaum sehr freuten. So wurde der Spendentopf breit gefächert für viele gute Zwecke verwendet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren