Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Spenden sorgen für Diskussionen

Hochsträssler

26.01.2015

Spenden sorgen für Diskussionen

Bernd Nieß und drei seiner Schützlinge freuten sich über die Spende, überreicht wurde diese von der Vorsitzenden Corinna Kammerer.
2 Bilder
Bernd Nieß und drei seiner Schützlinge freuten sich über die Spende, überreicht wurde diese von der Vorsitzenden Corinna Kammerer.

Verein will die Politik wegen der Museumsräume in die Pflicht nehmen

Ein wenig beengt war es zwar bei der Jahreshauptversammlung des Bobinger Heimatvereins „d’Hochsträssler“ im Evangelischen Gemeindezentrum. Doch der rührige Verein wusste sich zu helfen, denn was die Vorsitzende Corinna Kammerer über die Aktivitäten im vergangenen Jahr zu berichten wusste, wollten doch viele Mitglieder hören. Sie wussten noch nicht, dass es, ganz ungewöhnlich für die Hochsträssler, bei der Versammlung noch zu ernsten Diskussionen über einen Vorstandsbeschluss kommen sollte (siehe Bericht auf Seite 1) .

Zunächst aber gab Kammerer einen Rückblick über die gewesenen Veranstaltungen mit Lechführung, Brauereiführung, Kräuterwanderung und ortsgeschichtlicher Wanderung. „Wir hatten es geschafft, in jedem Monat eine Veranstaltung zu haben.“ Dies sei nur mit einem guten Team im Vorstand möglich. Die Führung des 316 Mitglieder starken Vereins arbeite stets gut zusammen, lobte die Vorsitzende. Die letzte Veranstaltung im vergangenen Jahr war wie immer das Adventssingen. Dessen Erlös wird traditionell gespendet.

Diesmal ging die Summe von 1000 Euro an das Jugendrotkreuz Bobingen. Bernd Nieß, Leiter der Jugendgruppen, nahm die Summe verblüfft entgegen. „Mit so einem großen Betrag hätte ich nie im Leben gerechnet.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den Ehrungen beruhigten sich die Gemüter wieder

Das Geld solle eigentlich als Zuschuss für das Zeltlager verwendet werden, „mit dieser Summe können wir aber vielleicht noch mehr machen.“ Eine weitere Spende sorgte im Versammlungsverlauf für einige Diskussionen. Während der noch anstehenden Ehrungen beruhigten sich die Gemüter wieder ein wenig. Die Mitglieder Reinhold Lenski und Beppo Sedran regten zuletzt noch an, die Politik bezüglich der Museumsräume des Vereins in der Alten Mädchenschule noch einmal energisch in die Pflicht zu nehmen. Nicht nur, dass dem Verein dringend benötigte Räume fehlten, es sei auch „eine Schande, das ältere und gehbehinderte Menschen das einzige Museum in Bobingen nicht besuchen können.“

Der Blick auf das Jahresprogramm verspricht wieder einige Höhepunkte im Bobinger Veranstaltungskalender:

19 Uhr, Mittlere Mühle: Vortrag „Rudolf Diesel – ein genialer Ingenieur“ von Werner Bischler.

13. März 14 Uhr, Führung durch das MAN Museum Augsburg.

14 Uhr, Kräuter- und Blumenwanderung in den Wertachauen mit Eva Sedran.

15 bis 18 Uhr, Museumsräume Alte Mädchenschule: Öffnung zum Internationalen Museumstag, „Das Pergament“ mit Diavortrag.

9 bis 12 Uhr, Untertageanlage in Igling, Besichtigung und Erklärung der Bunker in der Welfenkaserne Landsberg am Lech.

16 Uhr, Treffpunkt Grillplatz Straßberg: Ortgeschichtliche Wanderung „Rund um Straßberg“ mit Georg Fritz.

19 bis 22 Uhr, Mittlere Mühle: Hoigarten mit Thema „Schätze aus dem Stadtarchiv“.

Sonderausstellung: Archäologische Ausgrabungsfunde in und um Bobingen.

16 bis 17 Uhr, Pfarrkirche St. Felizitas: Traditionelles Adventssingen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren