23.07.2016

Stadträte segeln

Die Teilnehmer an der Stadtratsregatta des Königsbrunner Segelclubs mit ihrem Skippern.
Bild: Günter Weidner

Der Königsbrunner Segelclub (KSC) hat auch in diesem Jahr die Bürgermeister, Stadträte und Altstadträte zur schon traditionellen Stadtratsregatta auf den Mandichosee (Lechstaustufe 23) eingeladen.

Nach der Begrüßung durch die Vorstände wurden Bürgermeister Franz Feigl mit den Stadträten Doris Lurz, Norbert Krix, Florian Kubsch und Altstadtrat Erwin Gruber in die Obhut der Skipper übergeben. Aufgabe für die gemischten Besatzungen war, zwei Dreieckkurse zu segeln. Rechtzeitig klarte auch der Himmel auf. Mit viel Sonne und Wind wurde die Regatta gestartet. Die guten Startbedingungen änderten sich dann aber rasch, auch zwangen die starken Strömungen und Wasserwirbel, ausgelöst von der Hochwasserableitung des Lechs, einzelne Crews immer wieder, den optimalen Kurs zu verlassen. Diese ungleichmäßigen Bedingungen ließen keine korrekte Auswertung zu. Der von Robert Vogl gestiftete Wanderpokal wurde deshalb in diesem Jahr nicht weitergegeben. Mit dieser Entscheidung waren alle Teilnehmer einverstanden. Bei Kaffee und Kuchen saßen alle noch an der Backskiste auf dem neuen Bootsgelände zusammen und konnten sich über die Veränderungen informieren. Bürgermeister Franz Feigl bedankte sich abschließend, im Namen der Teilnehmer, für die Einladung. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren