Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Starke Arme und tanzende Kinder beim Vatertagsfest

Graben

31.05.2019

Starke Arme und tanzende Kinder beim Vatertagsfest

Susanne Adler, Vorsitzende des TSV Graben, testet ihre Fährigkeiten beim Armwrestling.
2 Bilder
Susanne Adler, Vorsitzende des TSV Graben, testet ihre Fährigkeiten beim Armwrestling.
Bild: Uwe Bolten

Das Familienfest zum Vatertag in Graben lockt Hunderte Besucher auf das Areal rund um das Kulturzentrum. Warum gleich zweimal starke Arme im Mittelpunkt stehen.

Volkmar Angerer verschaffte sich mit lauter Stimme Platz beim Weg durch die Besucher. Erneut sorgte er für Nachschub beim Vatertagsfest am Kulturzentrum. Der Vorsitzende der Veteranen-, Soldaten- und Reservisten-Vereinigung Graben sowie zahlreiche Helfer stellten wie jedes Jahr das große Familienfest zum Vatertag auf die Beine, das mittlerweile zum festen Bestandteil des Festkalenders der Kommune gehört. „Zum Mittagessen waren gut 500 Leute hier“, sagte er und berichtete, dass sowohl an den Biertischen unter den Sonnenschirmen vor dem Kulturzentrum als auch im aufgestellten Zelt kaum ein Platz mehr zu ergattern war. Die durchgestrichenen Zeilen auf den ausgehängten Speisekarten belegten die große Nachfrage an den vom Verein zubereiteten Speisen. „Die Vereinsführung hat wohl den einstimmigen Beschluss gefasst, wonach das Wetter heute die idealen Voraussetzungen bietet“, sagte Gemeinderat Rüdiger Landto und lacht.

TSV Graben stellt „Armwrestling“ vor

Der Musikverein spielte auf, der TSV Graben stellte unter anderem die neue Sparte „Armwrestling“ vor. Vorsitzende Susanne Adler ließ es sich nicht nehmen, die weniger filigrane Sportart auszuprobieren. „Das hat viel mit Technik und Kraft zu tun, Konzentration spielt ebenfalls eine Rolle“, sagte sie nach dem Selbstversuch und bestätigte, dass dies nicht mit dem Armdrücken nach Wirtshausmanier gemein habe.

Höhepunkt des Nachmittagsprogramms war zweifellos die Ehrung, die den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr um Kommandant Andreas Rudel zu Teil wurde. Nach den Tanzvorführungen der TSV-Tanzgruppen „Dancing Queens“ und „Popcorn-Kids“ präsentierten die „Tanzmäuse“ und die „Tanzküken“ eine quirlige Show für „ihre starken Männer“, wie Vorsitzende Susanne Adler in der Anmoderation die Feuerwehrleute nannte.

Starke Arme und tanzende Kinder beim Vatertagsfest

Der krönende Abschluss war der gemeinsame Tanz aller Gruppen zusammen mit Vertretern der Floriansjünger, die mit ihrer Tanz- und Bewegungsfreude den Kindern in Nichts nachstanden.

„Es ist eine Genugtuung für alle Aktiven, die große Akzeptanz der Veranstaltung von Seiten der Bürger zu beobachten“, sagte Vorsitzender Angerer bei einer kurzen Pause zwischendurch. Sein Stellvertreter Norman Adler kommentierte: „Bei den vielen Familien, die helfen und feiern, ist mir um den Nachwuchs im Verein nicht bange“. Angerer betonte weiterhin, dass die Gräbinger, im Vergleich zu anderen Veteranen-Vereinen, die Trendwende hin zum Familienverein geschafft hätten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren