1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Sudetendeutsche erinnern an Vertreibung

Geschichte

17.05.2018

Sudetendeutsche erinnern an Vertreibung

Schicksal der Frauen im Krieg ist Thema bei Muttertagsfeier in Bobingen

Um die Mütter und Frauen zu ehren, welche bei der Vertreibung damals ums Leben kamen oder greuelvolle Erlebnisse hatten, traf sich die Ortsgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bobingen unter der Leitung ihrer Ortsobfrau Nora Steingruber in der Krone zu einer Muttertagsfeier.

Kreisobmann Kurt Aue aus Augsburg, der zugleich auch Obmann der Ortsgruppe Königsbrunn/Wehringen ist, erinnerte hierbei an das Leid der vielen Frauen, die oft mit kleinen Kindern aus ihren Häusern vertrieben wurden und gedemütigt oder auch ermordet worden seien.

Stellvertretende Ortsobfrau Waltraud Wellenhofer erinnerte an den Wiederaufbau Deutschlands, wo viele Frauen aus dem Sudetenland eifrig mitwirkten. Waltraud Wellenhofer selbst ist keine Sudetendeutsche, hat sich aber zum Ziel gesetzt, die Wahrheit der Vertreibung weiterzuleiten.

Die Sprecherin der Ortsgruppe Königsbrunn/Wehringen Christine Straub gab auch einige Erinnerungen von der Vertreibung zu Gehör. Der Ortsgruppe Bobingen hat sich bei der Muttertagsfeier auch ein Mann als Mitglied angeschlossen. Die Ortsgruppe der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bobingen wird sich rege an Pfingsten am Sudetendeutschen Tag in Augsburg beteiligen. Kreisobmann Kurt Aue lobte insbesondere die Tatkraft der Bobinger Ortsobfrau Nora Steingruber und ihres Teams. (SZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HA-FA%20Untermeitingen-002(1).tif
Untermeitingen

Diese Millionenprojekte stehen nun an

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen