Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Telefonbetrüger gaukeln Geldgewinn vor

Königsbrunn

22.02.2018

Telefonbetrüger gaukeln Geldgewinn vor

Ein Ehepaar wurde mit einem Geldgewinn geködert.
Bild: Alexander Kaya

Telefonbetrüger haben ein Ehepaar aus Königsbrunn um einen dreistelligen Eurobetrag gebracht. Sie gaben sich als Veranstalter eines Gewinnspiels aus.  

Die Geprellten erhielten am vergangenen Dienstag, 20. Februar, einen Anruf. Die Person am anderen Ende der Leitung gratulierte zu einer fünfstelligen Summe, die das Ehepaar angeblich beim Gewinnspiel einer Zeitschrift gewonnen hätte. „Selbstverständlich freute sich das Ehepaar über den unverhofften Geldsegen“, heißt es im Polizeibericht. Die Freude überwog auch noch, als am nächsten Tag ein Anruf kam, dass vor der Gewinnauszahlung noch ein hoher dreistelliger Betrag für Notar- und Transportkosten bezahlt werden müsse. Die Summe wurde mit sogenannten Steam-Karten beglichen, einem Internet-Zahlungsmittel, bei dem nur ein Code übermittelt wird.

Die Betrüger gaben sich damit aber nicht zufrieden, sondern meldeten sich erneut: Bei der Gewinnsumme sei ein Fehler passiert – tatsächlich habe das Paar noch viel mehr Geld gewonnen, hieß es vom angeblichen Preisüberbringer. Allerdings erhöhe sich dadurch auch die Summe der Gebühren. Der Anrufer forderte einen mittleren vierstelligen Betrag als Nachzahlung, berichtet die Polizei: „Zum Glück wurden die Geschädigten nun hellhörig und bezahlten nicht mehr. Das bereits bezahlte Geld ist allerdings für das Ehepaar verloren.“

Die Polizei warnt aufgrund dieses Falles eindringlich davor, bei Gewinnversprechen im Voraus Geld zu bezahlen. Die Anrufer sollten sich stets fragen, ob sie tatsächlich an einem Gewinnspiel teilgenommen hätten. (adi, AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren