1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Theater Laetitia: Vereinsgründer wird Ehrenmitglied

Untermeitingen

05.05.2019

Theater Laetitia: Vereinsgründer wird Ehrenmitglied

Vorsitzender Christian Schrodt (rechts) und sein Stellvertreter Markus Schmid (links) ehrten Verena Riedl für zehn Jahre, Anton Zott als neues Ehrenmitglied und Bianca Kaiser (von links) für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft.
Bild: Hieronymus Schneider

Anton Zott gehört zu den Gründern des Theatervereins Laetitia 1908 und wird nun Ehrenmitglied. Warum er sich an seine erste Rolle noch so gut erinnert.

Die Geschichte des Untermeitinger Theatervereins Laetitia geht zwar bis in das Jahr 1908 zurück, doch seine Wiedergründung geschah im Jahr 1972. Mit Martin Schrodt und Werner Mayr wurden zwei seiner Gründungsväter vor einem Jahr zu Ehrenmitgliedern ernannt. Dieser Ehrentitel wurde nun bei der 43. Mitgliederversammlung im Imhofstadl an Anton Zott verliehen.

Er gehörte zu den Vereinsgründern und hat im ersten Theaterstück eine Rolle gespielt, an die er sich noch sehr gut erinnern kann. Das liegt auch daran, dass während der Aufführungen seine Tochter zur Welt kam. Aber auch den Text hat er bis heute nicht vergessen. Bei der Verleihung der Ehrenurkunde konnte er immer noch auswendig die Anfangssätze seiner Rolle in dem Stück „Ehestand ist Wehestand“ zitieren. Bei der Versammlung wurden auch Bianca Kaiser für 25 Jahre und Verena Riedel für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Theaterverein Laetitia: drei Spielzeiten, 16 Aufführungen, 43 Akteure

In seinem Jahresbericht blickte der Vorsitzende Christian Schrodt auf ein sehr erfolgreiches und arbeitsintensives Jahr zurück. Mit drei Theatergruppen – dem Volkstheater, dem Kleinen Theater und den Bühnenstrolchen – wurden in drei Spielzeiten 16 Aufführungen mit 43 Akteuren zur großen Zufriedenheit des Publikums gespielt. Hinter den Schauspielern stehen mindestens genauso viele Leute im Service, dem Bühnenaufbau, der Kostümausstattung oder dem Karten- und Pausenverkauf.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Neben der Hauptaufgabe des Theaterspielens nimmt der Verein an allen Dorffesten und der Dorfmeisterschaft im Stockschießen teil und pflegt die Geselligkeit und Freundschaft untereinander. Das Volkstheater spielte im Herbst die Komödie „Zweimal Himmel und zurück“. Dabei musste wegen eines kurzfristigen Ausfalls eine Hauptrolle umbesetzt werden. Diese Herausforderung wurde durch das Improvisationstalent des Spielleiters Christian Schrodt gemeistert.

Jugendleiterin Jasmin Gmelch berichtete von den Märchenaufführungen der Bühnenstrolche. An Weihnachten und Neujahr 2017/18 wurde das Stück „Die kleine Hexe“ und zur jüngsten Jahreswende das Märchen „Rumpelstilzchen“ inszeniert. Dessen Abschluss liegt aber im laufenden Jahr.

Zwei ständig wechselnde Bühnenbilder beim Kleinen Theater Untermeitingen

Das Kleine Theater mit acht Schauspielern unter der Leitung von Irmgard Schrodt sorgte im Frühjahr 2018 mit der Boulevardkomödie „Hirn – Das Labor der Dr. Franka Stein“ für einen großen Publikumserfolg. Dabei war das Stück sowohl für die Darsteller als auch für die Bühnenbauer wegen zweier ständig wechselnder Bühnenbilder sehr anspruchsvoll. Neben den drei Bühnen gab es noch Auftritte des Sketch-Kabaretts „Muhhackl“ mit einem Sänger, einem Akkordeonspieler und fünf Begleitern zu besonderen Anlässen.

Kassier Thomas Riggert berichtete von einem Jahresgewinn von etwa 6000 Euro und gesunden Finanzen des Theatervereins. Künftige Kosten entstehen durch die Erneuerung der Beleuchtungsanlage der Bühne mit Umstellung auf LED-Technik. Untermeitingens Bürgermeister Simon Schropp würdigte die kulturelle Leistung des Vereins und dessen Engagement in der Gemeinde, wie der Übernahme des Weinzeltbetriebs beim kommenden Bürgerfest.

Einstimmig wurde von den etwa 40 versammelten Mitgliedern beschlossen, dass künftig die Spielleiter der Aufführungen nicht mehr von der Mitgliederversammlung gewählt, sondern vom erweiterten Vorstand berufen werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Turnhwalle%204.tif
Prüfungen

Wie Lehrer mit Schülern leiden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen