Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich

Wirtschaft

11.02.2015

Thema Ausbildung

Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller (rechts) und die Vizepräsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Angela Inselkammer (links), überreichen Gabi Dreisbach vom Hotel Zeller die Ernennungsurkunde als Ausbildungsbotschafterin der bayerischen Hotellerie und Gastronomie.
Bild: DEHOGA Bayern

Gabi Dreisbach vom Hotel Zeller ist jetzt eine Ausbildungsbotschafterin

Beim 5. Ausbildungsbotschaftertag des bayerischen Gastgewerbes in München erhielt Gabi Dreisbach (Mitte) vom Hotel Zeller aus den Händen von Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller (rechts) und der Vizepräsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Angela Inselkammer, eine Ernennungsurkunden zur Ausbildungsbotschafterin.

Die Themen der Veranstaltung reichten von A wie Ausbildungszufriedenheit bis Z wie Zukunft der dualen Ausbildung in Deutschland. Verbandspräsident Ulrich N. Brandl zeigte die Bedeutung der Branche auf: „Mit 354 000 Erwerbstätigen und 10 500 Auszubildenden, die zusammen weit über 13 Milliarden Euro erwirtschaften, stellt das bayerische Gastgewerbe eine tragende Säule des Freistaates dar.“ Zugleich verwies Brandl auf die hohe Qualität einer Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie: „Eine Ausbildung im Gastgewerbe stellt die Basis für 111 Berufe dar, sie berechtigt sogar zum anschließenden Studium.“ (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren