Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Traumnoten an der Realschule

27.07.2010

Traumnoten an der Realschule

Andrea Graßl sang das Abschlusslied.
2 Bilder
Andrea Graßl sang das Abschlusslied.

Schwabmünchen Ein fulminantes Finale in der Stadthalle: "Die Abschlussliga der zehnten Klassen der Schwabmünchner Leonhard-Wagner-Realschule hat das gesteckte Ziel erreicht und in einem tempogeladenen Homerun den direkten Aufstieg in die nächsthöhere Klasse erreicht", schwärmte Rektor Markus Rechner bei der Verabschiedung.

Alle der 184 Absolventinnen und Absolventen haben die Prüfungen zur Mittleren Reife bestanden. Und nicht nur das. Marina Jendrysik, die Schulbeste, hat die Mittlere Reife mit einer Traumnote von 1,0 geschafft und 55 Schüler, also 30 Prozent des Jahrgangs, haben mit einem Notendurchschnitt zwischen 1,16 und 2,0 abgeschlossen. Zudem werden erstmals 14 Absolventen nach der Realschule auf das Gymnasium wechseln.

Was die Zukunft anbelangt, sieht Rechner für seine Schüler gute Chancen, Wirtschaftskrise hin oder her. "Spätestens mit Beginn der nächsten Aufschwungphase wird der Engpass an hochqualifizierten Fachkräften deutlich spürbar - und ihr habt die besten Karten." Übrigens sei das bayerische Schulsystem "leistungsfähig und gut", so Rechner im Hinblick auf die Diskussionen um andere Schulformen. "Unsere Realschüler, Hauptschüler und Gymnasiasten belegen in nationalen und internationalen Vergleichen nur Spitzenplätze und ihr rangiert mit euren Leistungen ebenfalls ganz oben."

Viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Eltern, Großeltern und Freunde feierten mit den Realschülern, unter anderem auch die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und Vertreter der benachbarten Schulen. "Führen, leisten, leben", diesen Leitsatz gab Schwabmünchens zweiter Bürgermeister Hans Nebauer den Schülern mit auf den Weg. "Sie haben etwas Bleibendes in der Hand. Lassen sie sich nicht entmutigen, geben sie nicht auf, bleiben sie dran. Wenn ein Weg zu nichts führt, suchen sie einen anderen."

Traumnoten an der Realschule

Die schöne Abschlussfeier eröffnete stimmungsvoll die Big Band unter der Leitung von Martina Huber. Musikalische und künstlerische Einlagen begleiteten das rund zweistündige Programm, das charmant von den Schülersprecherinnen Nora Sefa und Denise Mayer und Christina Renner moderiert wurde.

Schulsprecherin Nora Sefa: "Es gab Höhen und Tiefen."

"Es gab gute und schlechte Zeiten, Höhen und Tiefen", fasste Nora Sefa die Realschullaufbahn zusammen. "Wir wurden oft gezwungen, das zu tun, was wir können. Dafür danken wir der Schule, den Lehren, Eltern, Großeltern und Freunden. Dadurch haben wir unser Ziel erreicht. Und jetzt starten wir erst wirklich durch." Im Rahmen des Festaktes wurden auch die 13 Einser-Absolventen prämiert und die Schulsprecherinnen Nora Sefa, Denise Mayer und Christina Renner ausgezeichnet. (wifu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren